Serviceplan Robert Schenk wird Geschäftsführer Kreation

Donnerstag, 28. August 2014
Robert Schenk hat bei Serviceplan angeheuer
Robert Schenk hat bei Serviceplan angeheuer
Foto: Serviceplan

Der Kreative Robert Schenk hat eine neue berufliche Heimat: Ab sofort verstärkt der 48-Jährige die Führung der Werbeagentur Serviceplan Campaign in München. Schenk kommt von Wettbewerber McCann, wo er die inzwischen aufgelöste B-to-B-Einheit Enterprise geleitet hat.
Bei seinem neuen Arbeitgeber wird er für einen ihm gut bekannten Kunden tätig. Nachdem Serviceplan zuletzt auf Projektbasis für den Medizin- und Pflegeproduktehersteller Paul Hartmann tätig war, konnte diese Arbeitsbeziehung nun auf eine feste vertragliche Basis gestellt werden. Schenk war schon bei McCann für das Unternehmen mit Sitz in Heidenheim aktiv. Mit seiner Verpflichtung will die Agentur auch ihre Kompetenz im Bereich B-to-B-Kommunikation ausbauen. Schenk trifft bei Serviceplan nicht nur auf einen früheren Kunden, sondern auch auf einen alten Vertrauten. Der Art Director wird die Unit 2 zusammen mit Berater Gary Scheicher leiten. Die beiden kennen sich gut aus gemeinsamen Zeiten bei Eiler & Riemel und McCann. "Gary und ich sind nach jahrelanger Zusammenarbeit ein eingespieltes Team. Wir freuen uns riesig, diesen Bonus jetzt an der Spitze von Serviceplan Campaign nutzen zu können", sagt Schenk.

Zur Führung der Unit 2 gehört darüber hinaus der Texter Cosimo Möller. Zusammen leiten sie ein Team von rund 40 Mitarbeitern. An der Spitze der beiden anderen Units von Serviceplan Campaign in München stehen Joachim Fuchs und Matthias Harbeck (Unit 1) sowie Christoph Everke und Winfried Bergmann (Unit 3). mam
Meist gelesen
stats