Serviceplan Produktionstochter Solutions wird zur fünften Säule der Gruppe / Berliner Büro gewinnt Finanzministerium

Mittwoch, 14. September 2016
Florian Paul führt die Geschäfte von Serviceplan Solutions
Florian Paul führt die Geschäfte von Serviceplan Solutions
Foto: Serviceplan

Die Serviceplan-Gruppe will ihre Produktionssparte Solutions stärken. Dazu flaggt Deutschlands größte Inhaberagentur die Tochterfirma jetzt als fünfte Säule des Unternehmens aus - neben der Stammmarke Serviceplan (Markenführung), Plan.Net (Digital), Mediaplus (Media) und Facit (Marktforschung). Solutions ist seit 2012 als eigenständige Subholding am Markt.
An der Spitze der Einheit steht Geschäftsführer Florian Paul. Seine Gruppe ist europaweit an aktuell neun Standorten vertreten, darunter neben dem Stammsitz München in Amsterdam, Mailand und Paris. Insgesamt beschäftigt Solutions rund 200 Mitarbeiter. Zum Leistungsangebot gehören unter anderem Medienproduktion, Marketing Cloud Solutions, Handelsmarketing, Internationalisierung von Markenkommunikation und Marketing-Automation. Die größten Kunden, die die Serviceplan-Gruppe mit der Marke Solutions betreut, sind L'Oréal, BMW, Allianz und Schüco. In der neuen Aufstellung bekommt die Einheit den eigenen Claim "Reducing Complexity" und die Corporate-Farbe Orange. "Kunden erwarten, dass Kommunikation stärker personalisiert, in immer mehr Medien parallel verfügbar, in viele Sprachen übersetzt und für unterschiedliche Kulturkreise adaptiert wird. Mit der Marke Solutions reagieren wir auf genau diese Herausforderungen", sagt Geschäftsführer Paul.

Unterdessen meldet die Stammmarke Serviceplan Neugeschäft. Das Bundesfinanzministerium hat seinen Rahmenvertrag zur Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit an Serviceplan Berlin vergeben. Auch die Generalzolldirektion will für ihre bundesweite Nachwuchskampagne mit dem Hauptstadtteam von Serviceplan um Beratungschef Jörg Ihlau und Kreativchef Benedikt Göttert zusammenarbeiten. mam
Meist gelesen
stats