Serviceplan Hamburg Management-Trio übernimmt den Job von Jörg Schultheis

Donnerstag, 03. Dezember 2015
Thomas Wallek, (l.) Diana Degraa und Andreas Fuhlisch leiten Serviceplan Hamburg
Thomas Wallek, (l.) Diana Degraa und Andreas Fuhlisch leiten Serviceplan Hamburg
Foto: Serviceplan

Die Agentur Serviceplan Hamburg hat die Nachfolge des im Frühjahr ausgeschiedenen Standortchefs Jörg Schultheis geregelt. Künftig steht ein Trio an der Spitze des Elbe-Ablegers von Deutschlands größter inhabergeführter Kommunikationsgruppe: Diana Degraa, Andreas Fuhlisch und Thomas Wallek.
Sie leiten das rund 300 Mitarbeiter starke Haus der Kommunikation in Hamburg zusammen mit Co-Gründer Alexander Schill, der sich allerdings weitgehend auf seine Rolle als Kreativchef der Gruppe konzentrieren will. Das neue Führungstrio in Hamburg steht für die drei großen Marken des Agenturverbunds. Degraa repräsentiert den Digitalanbieter Plan.Net, Fuhlisch steht für die Mediaagentur Mediaplus und Wallek hält die Fahne der Stammmarke hoch – als Vertreter von Serviceplan Content. Auch in der neuen Rolle bleiben die drei Geschäftsführer ihrer jeweiligen Herkunftsfirmen. Erklärtes Ziel des Führungstrios ist es, alle im Hamburger Haus der Kommunikation vertretenen Marken enger zusammenzubringen. "Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, die Weiterentwicklung durch das zentrale Involvement unserer Agenturpartner voranzutreiben", sagt Schill. Sein Gründungspartner Schultheis musste Serviceplan im April dieses Jahres verlassen. Ihm wurden unerlaubte Nebentätigkeiten vorgeworfen. Schultheis wehrt sich dagegen juristisch. mam
Meist gelesen
stats