Serviceplan Gruppe Mediaplus meldet Joint Venture mit britischem Partner an

Donnerstag, 04. Januar 2018
Serviceplan-Gruppenchef Florian Haller
Serviceplan-Gruppenchef Florian Haller
© Serviceplan
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mediaplus Serviceplan Lenovo Group Amazon


Die Agenturgruppe Serviceplan baut ihr internationales Engagement weiter aus. Wie aus einer Anmeldung beim Bundeskartellamt hervorgeht, hat Deutschlands größter inhabergeführter Agenturverbund für seine Tochterfirma Mediaplus die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens mit der britischen Agentur Total Media Group angemeldet.
Eine Serviceplan-Sprecherin bestätigt die Anmeldung und erklärt, dass man Anfang Dezember einen Joint-Venture-Vertrag mit dem bisherigen Kooperationspartner Total Media Group abgeschlossen habe, um künftig noch enger zusammenzuarbeiten. Mehr könne man zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, da man zunächst die Genehmigung durch die Kartellbehörden abwarten wolle. Total Media Group ist da weniger zurückhaltend. Auf ihrer Website bezeichnet sich die Londoner Agentur bereits als "stolzes Mitglied" von Mediaplus, "mit mehr als 30 Niederlassungen und einem Billing-Volumen von mehr als 4 Milliarden Euro die größte partnergeführte Agenturgruppe der Welt". Total Media wurde 1982 gegründet und beschäftigt aktuell etwas mehr als 100 Mitarbeiter. Auf der Referenzliste stehen Unternehmen wie Lenovo, Amazon, The Huffington Post, Florette und Epson. Außerhalb von Deutschland betreibt Mediaplus eigene Büros in zwölf Städten, darunter Wien, Madrid, Paris, Mailand, Moskau und seit kurzem auch Zürich. Zudem gibt es Partnerschaften in rund zehn weiteren Märkten. Bislang gehörte auch Großbritannien zu den Ländern, in denen man "nur" über einen Kooperationspartner vertreten war, jetzt soll offenbar mehr daraus werden. mam
Meist gelesen
stats