Serviceplan Gruppe Ex-GQ-Vize Dominik Schütte baut Unit für Content Marketing auf

Donnerstag, 09. Juli 2015
Dominik Schütte wechselt die Seiten - vom Journalismus ins Agenturgeschäft
Dominik Schütte wechselt die Seiten - vom Journalismus ins Agenturgeschäft
Foto: Serviceplan
Themenseiten zu diesem Artikel:

Dominik Schütte Content Marketing Serviceplan


Die Serviceplan-Gruppe will ihr Angebot im Bereich Content Marketing erweitern. Dazu hat sie den früheren stellvertretenden Chefredakteur des Männermagazins "GQ" Dominik Schütte verpflichtet. Dessen Bruder Stefan arbeitet bereits seit vielen Jahren als Geschäftsführer für die Agentur Serviceplan Campaign 1.
In seiner neuen Funktion leitet Dominik Schütte die eigens geschaffene Unit Serviceplan Content Marketing. Sie ist unter dem Dach von Serviceplan PR angesiedelt, soll aber gruppenübergreifend tätig werden. Insbesondere mit Plan.Net Media ist eine intensive Zusammenarbeit geplant. "Ich freue mich darauf, meine redaktionelle Erfahrung in Sachen Zielgruppenansprache und digitalem Storytelling mit dem Marken-Know-how der Serviceplan-Gruppe zu verbinden", sagt der 38-Jährige.

Exklusiv für Abonnenten

Mehr zum Thema lesen HORIZONT-Abonnenten in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 28/2015 vom 9. Juli, die auch auf  Tablets oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonnenten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Das Leistungsangebot umfasst zwei Schwerpunkte: die Entwicklung von Marken zu Medienmarken und den Aufbau von Multichannel-Newsrooms im Rahmen aktualitätsgetriebener Werbekampagnen. "Dabei geht es vor allem darum, schnell auf aktuelle Entwicklungen zu reagieren und nicht sechs Wochen zu brauchen, bis die Werbemittel fertig sind", sagt Schütte. Der Absolvent der Deutschen Journalistenschule war seit 2010 Mitglied der Chefredaktion von "GQ", wo er zuvor bereits als leitender Redakteur tätig war - unterbrochen von einem Ausflug zu "Neon". Weitere Stationen während seines Journalistik-Studiums waren "Playboy", "SZ Magazin" und das Bayerische Fernsehen. 2011 veröffentlichte Schütte den Roman "Was würde der Boss tun?" mam
Meist gelesen
stats