Serviceplan Frankfurter Niederlassung kommt mit Continental ins Geschäft

Donnerstag, 11. Juni 2015
Das Führungsteam von Serviceplan Frankfurt
Das Führungsteam von Serviceplan Frankfurt
Foto: Agentur
Themenseiten zu diesem Artikel:

Continental Serviceplan Jens Eberth Pit Kho


Nach etwas mehr als zwei Jahren ist es so weit: Das im April 2013 gegründete Büro von Serviceplan One in Frankfurt präsentiert seinen zweiten Kunden. Bislang war die Agentur nur für Lufthansa tätig. Jetzt betreut das Team um die drei Standortleiter Jens Eberth, Pit Kho und Petra Berghäuser auch den Autozulieferer Continental - als Leadagentur der Division Commercial Vehicles & Aftermarket.
In dieser Sparte bündelt der Konzern seine Nutzfahrzeug- und Handelsaktivitäten. Zu den Vertriebsmarken in diesem Bereich gehören VDO, ATE und Barum. Serviceplan steuert für den B-to-B-Kunden sämtliche Kommunikationsmaßnahmen wie Messeauftritte, Mailings, Print- sowie Onlinewerbemittel auf internationaler Ebene. Die Zusammenarbeit ist langfristig angelegt. Um den neuen Kunden kümmern sich am Standort Frankfurt etwa zehn der insgesamt 70 Mitarbeiter. Die Filiale am Main ist inzwischen etwa doppelt so groß wie die Keimzelle von Serviceplan One in der bayerischen Landeshauptstadt. Zusammengenommen beschäftigt die Dialog-Einheit damit mehr als 100 Mitarbeiter. In Frankfurt soll das Angebot über die Kerndisziplin Dialogmarketing hinaus ausgebaut werden.

Wie die Entwicklung des Ablegers weitergeht, hängt nicht zuletzt vom weiteren Verlauf des Geschäfts mit Lufthansa ab. Der Vertrag geht bis Ende dieses Jahres. Von einem Pitch ist nichts bekannt. Dem Vernehmen nach führt man derzeit Gespräche über eine Vertragsverlängerung. Zum Stand der Dinge will sich die Agentur nicht äußern. mam

Exklusiv für Abonnenten

Mehr zum Thema lesen Sie in HORIZONT-Ausgabe 24/2015 vom 11. Juni, die auch auf  Tablets oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonnenten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Meist gelesen
stats