"Schwedische Schneekanone" Grey inszeniert Volvo als Experten für winterliche Extrembedingungen

Freitag, 06. März 2015
Motiv aus der Kampagne
Motiv aus der Kampagne
Foto: Volvo
Themenseiten zu diesem Artikel:

Volvo Grey Schweiz Schneekanone Fabian Kirner Beat Fritschi


Volvo geht nicht nur dorthin, wo es wehtut - der schwedische Autohersteller kennt Schnee und Eis schon allein durch seine Herkunft. Diesen Markeninsight setzt Grey Germany nun in einer Out-of-Home-Kampagne für Volvo in der Schweiz um.
Die insgesamt 24 Kampagnenmotive (siehe Auswahl unten) sind noch bis Anfang April in 19 ausgewählten Schweizer Skigebieten zu sehen. Dort sollen sie die schneeaffine und - für den als Premium-Marke positionierten Autohersteller besonders interessant - in der Regel besserverdienende Zielgruppe ansprechen. Verstärkt in Wintersport-Umfeldern zu werben ist auch bei anderen Herstellern in Mode: Auch BMW und Audi fahren diese Taktik. Bei der Ansprache der potenziellen Kunden setzt Volvo auf Charme und Humor. So tragen die Motive Headlines wie "Schwedische Schneekanone" oder "Es gibt Volvos, die haben noch nie keinen Schnee gesehen". "Mit der Kampagne setzen wir ganz auf einen strategischen Wettbewerbsvorteil von Volvo gegenüber der Konkurrenz – und das auf humorvolle und clevere Art. Denn in welchem Fahrzeug fühlt man sich zur Winterzeit sicherer? In einem, das in Schneegebieten lediglich getestet wird oder in einem, das genau dort gebaut wird?", sagt Fabian Kirner, Chief Creative Officer bei Grey.

Volvo XC90
Bild: Volvo Group

Mehr zum Thema

Volvo verändert Marketing Höherer Werbedruck, weniger Sponsoring, mehr Markenerlebnisse

Entwickelt hat Kirner die Kampagne laut Grey im Rahmen eines "Open Briefings" mit der gesamten Agentur-Kreation. Neben dem Kreativchef waren bei der Agentur auch Jörn Sonnenberg (Creative Direction + Text), David Schütte (Art Direction), Martin Kraus (Kundenberatung), José-Luis Ramirez (Strategische Planung) sowie Martin Venn, Alexandros Antoniadis, Thomas Kuhn, Markus Werner und Helge Hoffmann (Text) an der Kampagne beteiligt. Beim Kunden zeichnet Commercial Director Beat Fritschi verantwortlich.

Grey ist seit 2013 globale Lead-Agentur für die Above-the-Line-Maßnahmen von Volvo. Grey Germany betreut dabei sowohl den deutschen als auch den Schweizer Markt. Demnächst wird sich die Agenturgruppe einige neue kommunikative Konzepte überlegen müssen: Volvo hat kürzlich angekündigt, sein Marketing neu ausrichten zu wollen. ire

Motiv aus der Kampagne
Motiv aus der Kampagne (Bild: Volvo)
(Bild: Volvo)
(Bild: Volvo)
Meist gelesen
stats