Scholz & Friends Strategievorstand Vincent Schmidlin hört auf

Dienstag, 20. Mai 2014
Vincent Schmidlin steigt bei Scholz & Friends aus (Foto: Agentur)
Vincent Schmidlin steigt bei Scholz & Friends aus (Foto: Agentur)

Die Agenturgruppe Scholz & Friends verliert einen weiteren Vorstand. Nach dem Wechsel von Stefanie Wurst zu BMW scheidet Ende des Jahres auch Strategiechef Vincent Schmidlin aus dem obersten Führungsgremium der Commarco-Tochter aus. Er verlasse die Agentur auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen, heißt es in einer Mitteilung. Welche das sein werden, ist noch nicht bekannt. Schmidlin gilt als einer der renommiertesten Werbestrategen in Deutschland. Er ist seit 2004 in führenden Position für Scholz & Friends tätig. Der heute 42-Jährige baute als Gründungsmitglied und später als Geschäftsführer die Strategy Group der Agentur auf. Ende 2012 wurde er in den Vorstand berufen. Seine berufliche Laufbahn begann er bei Lintas in Hamburg. Es folgten Stationen bei Start und JWT sowie E-Circle in Paris.

Schmidlin gilt als enger Vertrauter und langjähriger Weggefährte von CEO Frank-Michael Schmidt. "Ich danke Vincent für seine Leistung beim Aufbau und der Führung der Scholz & Friends Strategy Group sowie für seinen großen Beitrag zum erfolgreichen Business Development unserer gesamten Gruppe über viele Jahre hinweg", sagt Schmidt. Auch Schmidlin bedankt sich bei seinem langjährigen Arbeitgeber. Nach einem Jahrzehnt sei es nun aber an der Zeit, "mich noch einmal einem neuen Abenteuer zu stellen", so Schmidlin, der als Präsident an der Spitze des Strategenverbands APG steht.

Dem Vorstand der Scholz & Friends Group gehören aktuell neben CEO Schmidt, Finanzchef Christian Tiedemann und Stratege Schmidlin die beiden Kreativen Wolf Heumann und Martin Pross, PR-Experte Klaus Dittko sowie Opel-Etatchef Percy Smend an. Ob es weitere Veränderungen geben wird, bleibt abzuwarten. Die Agenturgruppe befindet sich derzeit in einer Umbauphase. Insbesondere am Standort Berlin hat die über Commarco zu WPP gehörende Agentur schon bessere Zeiten gesehen. Ein Lichtblick war zuletzt das erfolgreiche Abschneiden beim ADC, unter anderem mit der Kampagne für "Die Partei". mam        
Meist gelesen
stats