Scholz & Friends Agentur holt sich Etat der Berliner Philharmonie zurück

Freitag, 18. Juli 2014
Auszug aus der Saisonvorschau 2014/15 der Berliner Philharmonie (Foto: Scholz & Friends)
Auszug aus der Saisonvorschau 2014/15 der Berliner Philharmonie (Foto: Scholz & Friends)

Die Berliner Kreativen von Scholz & Friends haben sich den Kommunikationsetat der Berliner Philharmonie zurückgeholt. Die Agentur war bereits von 2006 bis 2011 für den Kunden tätig und gewann dabei zahlreiche Kreativpreise. Bereits im letzten Jahr betreute Scholz & Friends wieder mehrere Projekte für die Berliner Philharmonie wie die Kommunikation anlässlich des 50. Geburtstages des Konzerthauses. Jetzt wurde die Agentur von der Philharmonie erneut mit dem Leadetat betraut und hat bereits die nächste Arbeit für den "neuen alten Kunden" vorgelegt: Für die Saisonvorschau 2014/15 hat man eine "Inventur" gemacht und das Konzept von "erzählenden Designobjekten" entwickelt. Dazu wurden sämtliche Musiker, Instrumente und das Inventar des Konzerthauses abgelichtet und als Designerstücke inszeniert. Außerdem werden Fakten und Historie der Philharmonie mittels Begleittexten integriert.

"Scholz & Friends hat uns schon in der Vergangenheit mit Gespür für den Bereich Musik für sich gewonnen und hat uns erneut mit ihrem kreativen und strategischen Ansatz überzeugt. Gemeinsam mit dem Team von Scholz & Friends Berlin wollen wir unsere Konzertbesucher auch in Zukunft immer wieder neu inspirieren", so Martin Hoffmann, Intendant der Stiftung Berliner Philharmoniker, zur Entscheidung.

Matthias Spaetgens, Geschäftsführer Kreation bei Scholz & Friends in Berlin, ergänzt aus Agentursicht: "Als eines der besten Orchester der Welt sind die Berliner Philharmoniker eine der weltweiten Top-Premium-Marken im kulturellen Bereich. Wir freuen uns sehr, dass wir das Haus mit unseren Ideen überzeugen konnten und die Partnerschaft fortsetzen können." tt

-
-


(Alle Fotos: Scholz & Friends)
(Alle Fotos: Scholz & Friends)
Meist gelesen
stats