Schindler Parent Robert Schenk verantwortet die Kreation

Mittwoch, 06. September 2017
Michael Meier (l.), Manuela Schwarz und Robert Schenk führen Schindler Parent
Michael Meier (l.), Manuela Schwarz und Robert Schenk führen Schindler Parent
© Schindler Parent

Die Agentur Schindler Parent in Meersburg agiert seit dem 1. September mit einem neuen Kreativchef. Den Posten hat Robert Schenk übernommen. Er stand bislang in Diensten von Serviceplan Campaign 2 in München. Der 51-Jährige führt Schindler Parent zusammen mit Beratungschef Michael Meier und Finanzchefin Manuela Schwarz.
Bevor Schenk vor drei Jahren bei Serviceplan einstieg, war er für die Netzwerkagentur McCann in München sowie für deren Vorgängeragentur Eiler & Riemel tätig. Zu den Kunden, die er während seiner Laufbahn betreut hat, gehören Puma, Levi's, Microsoft, Deutsche Bahn und Lotto. Zudem hat der gebürtige Essener mehrere Lehraufträge wahrgenommen, unter anderem an der Hochschule in Mainz.
"Mit Robert Schenk gewinnen wir einen in der B-to-B- und B-to-C-Kommunikation hochqualifizierten Kreativpartner für die Agentur - eine für uns ideale Besetzung, um bestehende und auch neue Kunden voranzubringen", sagt Beratungschef Meier. Die Agentur Schindler Parent wurde 1979 gegründet und betreut Kunden wie Daimler, Ravensburger, Siemens und Voith. Ein Schwerpunkt liegt im Bereich B-to-B-Werbung.

Von 2006 bis 2011 gehörte die Agentur zu Pixelpark (zuletzt nur noch über eine Minderheitsbeteiligung), seither ist sie wieder eigenständig unterwegs. Ende 2012 zogen sich die Gründer Eugen Schindler und Jean-Claude Parent aus der Führung zurück. mam
Meist gelesen
stats