WamS Grey Berlin bringt neue Imagekampagne ins Hamburger Schanzenviertel

Freitag, 12. Dezember 2014
Grey Berlin transportiert die Botschaft der Kampagne ins echte Leben
Grey Berlin transportiert die Botschaft der Kampagne ins echte Leben
Foto: Grey

Vor drei Wochen präsentierten Grey Berlin und Axel Springer ihre neue Imagekampagne für die "Welt am Sonntag" (WamS) - und ernteten für die Idee in der Branche durchaus positives Feedback. Den Claim der Kampagne "Sie erleben, was Sie lesen" holen Agentur und Kunde nun auch ins echte Leben - mit einer Lichtinstallation im Hamburger Schanzenviertel.
Dort wurden zwei benachbarte Wohnungen an einem Wochenende mit Schattenspielen zum Leben erweckt. In der einen Wohnung herrscht Stillstand und Langeweile, in der anderen beobachten die Passanten diverse ungewöhnliche Szenen: einen trampolinspringenden Elefanten, einen Dinosaurier, tanzende Ballerinas oder die winkende Queen. Damit knüpft die Installation unmittelbar an den TV- und Kinospot an, bei dem ein Ehepaar neidisch auf das aufregende Treiben im Nachbarshaus blickt.
Bei der Agentur Grey Berlin, die schon im im April eine nationale Print-Kampagne für die "Welt am Sonntag" kreiert hatte, sind Creative Managing Director Oliver Handlos, Managing Director Matthias Meusel sowie Kreativdirektor Jan Lucas und Digital Director Achim Weber für die Idee verantwortlich. Umgesetzt wurde die Aktion zusammen mit nhb Studios Berlin und Ambient Solutions Hamburg. fam
Meist gelesen
stats