Saint Elmo's Mit "ganz viel Taktgefühl" zur Elbphilharmonie

Dienstag, 03. Januar 2017
Motiv aus der Elphi-Kampagne der Hochbahn
Motiv aus der Elphi-Kampagne der Hochbahn
© Hochbahn Hamburg

Am 11. Januar wird die Elbphilharmonie in Hamburg offiziell eröffnet. Wie die Besucher auch ohne Auto zum neuen Wahrzeichen der Hansestadt kommen, erklären die Hamburger Hochbahn und die Kreativagentur Saint Elmos nun mit gewitzten Motiven.
Das Kommunikationskonzept beinhaltet ein Key Visual, das künftig alle Verkehrsmittel kennzeichnet, die zur Elbphilharmonie führen. Die "Elphi-Flotte" umfasst diverse Bus-, Bahn- und Fährlinien wie die U3, die Buslinie 111 und die Hafenfähre der Linie 72. Die weiteren Motive der Kampagne sollen diese Anreisemöglichkeiten aufzeigen - und dabei den musikalischen Geist der Elbphilharmonie atmen.
(Bild: Hochbahn Hamburg)
"Die Motive für unsere Elphi-Flotte zeugen von Feingeist und verbinden unsere Mobilität mit dem Kulturangebot im neuen Hamburger Wahrzeichen", sagt Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der Hamburger Hochbahn AG. Lasse Matthiesen, Geschäftsführer von Saint Elmo's Hamburg, ergänzt: "Die kreative Umsetzung soll auf einfache und charmante Art die verschiedenen Anreisemöglichkeiten zur Elbphilharmonie aufzeigen sowie Gäste und Konzert-Besucher dazu animieren, das Auto besser zu Hause oder in einem der umliegenden Parkhäuser stehen zu lassen."
(Bild: Hochbahn Hamburg)
Die Kampagne für das Verkehrskonzept der Elbphilharmonie ist ein Baustein in einer ganzen Reihe von Maßnahmen, mit der das Konzerhaus der Superlative zu einer neuen Weltmarke geformt werden soll. Bereits Ende des vergangenen Jahres startete ein unter der Leitung von Jung von Matt entwickeltes Webspecial. Doch auch Street-Art-Projekte, zwei Drohnenrennen oder die Mitmach-Aktion "Sounddown" gehören zum Kampagnenpaket. Beteiligt ist dabei ein ganzes Orchester an handverlesenen Agenturen, wobei JvM den Lead innehat.
Dieses Signet ziert die Verkehrsmittel der "Elphi-Flotte"
Dieses Signet ziert die Verkehrsmittel der "Elphi-Flotte" (Bild: Hochbahn Hamburg)
Die Elbphilharmonie wird am 11. Januar 2017 mit einem Festakt und einem Konzert des NDR Elbphilharmonie-Orchesters eröffnet. Erwartet werden dann auch Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Der Grundstein für das Bauwerk war 2007 gelegt worden. Eigentlich sollte die Elbphilharmonie bereits 2010 fertig sein, unter anderem Kritik an der Statik und am Brandschutzkonzept sorgten allerdings für erhebliche Verzögerungen. Die Kosten stiegen von 77 auf 789 Millionen Euro. ire
Meist gelesen
stats