Rocket Beans TV Das ist die Premiere von La Red für Jägermeister

Mittwoch, 17. Februar 2016
Die Protagonisten von "Weekly Wahnsinn": Das Team von Rocket Beans TV
Die Protagonisten von "Weekly Wahnsinn": Das Team von Rocket Beans TV
Foto: La Red

Im November vergab Jägermeister nach sieben Jahren seinen Digitalmarketingetat neu – mit La Red Hamburg und AKQA Berlin erstmals an zwei Agenturen. Nun ist die erste Arbeit von Lad Red, die das übergreifende Konzept für die digitalen Kanäle und Touchpoints in Deutschland sowie den Rollout neuer Inhalte verantwortet, online. "Weekly Wahnsinn" heißt das Resultat.
Produzenten und Protagonisten des wöchentlichen Branded-Content-Formats sind die Moderatoren Daniel Budiman, Nils Bomhoff, Etienne Gardé und Simon Krätschmer des Internetsenders Rocket Beans TV. Ebenfalls mit dabei ist die ehemalige RTL-2-Moderatorin Julia Krüger. Wie bei dem Livestreaming-Kanal dreht sich auch bei dem neuen Jägermeister-Format alles um das Thema Gaming. Für die Spirituosenmarke interpretieren die fünf in sechs bis acht Minuten Spiele-Klassiker neu wie beispielsweise eine analoge Schaumwaffel-Version von Tetris oder denken sich ganz neue Spiele aus wie zum Beispiel in der ersten Folge "Surviving Salzstange". Die Musik steuerte German Wahnsinn, ebenfalls Hamburg, bei.
Der Auftritt soll die Jägermeister-Markenattribute Freundschaft und Teamgeist in den Fokus rücken und die männliche Zielgruppe der über 20-Jährigen begeistern. "La Red hat mit 'Weekly Wahnsinn' ein Format entwickelt, dass dem Zuschauer den Markenkern von Jägermeister höchst unterhaltsam näher bringt und einen wichtigen Teil unserer Content Strategie bildet", so Felix Jahnen, Head of Digital Marketing bei Jägermeister. Das Konzept sei langfristig angelegt. Auf ein offensives Branding á la Logo-Mütze haben die Macher bewusst verzichtet. "Wir mussten die richtige Gewichtung von Markenkommunikation und Unterhaltung finden, um jede Woche aufs Neue die Zielgruppe gewinnen zu können", ergänzt La-Red-Chef Matthias Maurer.

Zu sehen gibt es die Videos auf den Youtubekanälen und Facebookseiten von Jägermeister und Rocket Beans TV sowie Mittwochabends auf dem digitalen Streaming-Sender von Rocket Beans TV auf Twitch.

Die Auftaktfolge ist bereits online - und stieß bereits auf großes Interesse, wie La Red vorrechnet: 120.000 Aufrufe auf den Youtube-Kanälen, 280.000 Kontakte auf Facebook, 40.000 Views des Videos sowie 15.000 Zuschauer auf Twitch. Die zweite Folge startet am morgigen Donnerstag.

In die finale Runde des Jägermeister-Pitches zogen vier Agenturen ein
Bild: Jägermeister

Mehr zum Thema

Jägermeister AKQA und La Red gewinnen Digital-Pitch

La Red verantwortet neben der inhaltlichen Qualität der Produktion auch um die Kommunikation auf den deutschen Kanälen Youtube, Twitter, Facebook, Instagram und der Jägermeister-Seite. Die Kommunikation via Snapchat ist laut Maurer in Vorbereitung. Ab März soll es dort eine wöchentliche Reportage vom Dreh der jeweiligen Folge geben, die ein Mitarbeiter von La Red verantwortet. jeb
Meist gelesen
stats