Rewe und Thjnk Wenn die Schwiegermutter schon vor Weihnachten zum Albtraum wird

Mittwoch, 23. November 2016
Die allzu kritische Schwiegermama spukt einer Familienmutter schon vor dem Fest im Kopf herum
Die allzu kritische Schwiegermama spukt einer Familienmutter schon vor dem Fest im Kopf herum
© Screenshot Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

Rewe Weihnachten Thjnk Elke Wilgmann


Mit der "buckligen Verwandtschaft" ist es an Weihnachten ja so eine Sache: Im besten und gleichzeitig wohl seltensten Fall sind alle zufrieden, die Gans schmeckt und die Geschenke kommen bestens an. Wenn es für die Gastgeber an Heiligabend allerdings mal nicht so rund läuft, ist das ganze Fest schnell im Eimer und die Familie entzweit. In ihrem wunderbar spaßigen Weihnachtsfilm zeigen Rewe und Thjnk, wie man dem zweiten Fall vorbeugen und vor allem die allzu kritische Schwiegermutter glücklich machen kann.
In dem 70-sekündigen Film, den Rewe über seine Digitalkanäle streut, löst eine bloße Ankündigung des Familienvaters blankes Entsetzen bei seiner Gattin aus: Die Schwiegermama der Frau hat sich für einen Weihnachtsbesuch angekündigt. Und weil die nun mal dafür bekannt ist, über die Maßen anspruchsvoll und kritisch zu sein, muss das Festessen jetzt also perfekt werden - was bei der Protagonistin während der Vorbereitungen, die von einer Neuinterpretation des Gloria-Gaynor-Evergreens "I Will Survive" musikalisch begleitet werden, für Bauchschmerzen und sogar Halluzinationen sorgt. Doch wie sollte es anders sein: Dank der frischen Lebensmittel von Rewe wird nach einem echten Wechselbad der Gefühle am Ende tatsächlich alles gut. Mit der Kampagne, die unter dem schlichten Motto "Weihnachten wird ein Fest" steht, will der Lebensmittelhändler bewusst eine typische Situation in deutschen Haushalten vor den Feiertagen überzeichnen und gleichzeitig vermitteln, dass mit den Produkten und dem Service-Content von Rewe die Weihnachtsvorbereitungen gelingen.

"Weihnachten soll ein ausgelassenes, schönes Fest sein. Ob es das wird oder nicht, darüber entscheidet oft das Essen - Stress in den Küchen ist damit vorprogrammiert", sagt Elke Wilgmann, Bereichsleitung Marketing Vollsortiment National bei Rewe. "Mit unserer neuen Kampagne nehmen wir den Erwartungsdruck bewusst mit Humor und liefern die richtigen Bestandteile, um in diesem Jahr alles anders zu machen. Weihnachten soll schließlich allen Spaß bringen."

Der Weihnachtsfilm wird fürs TV mit insgesamt drei alternativen Enden adaptiert und wird in den gekürzten Fassungen ab 27. November auf reichweitenstarken Sendern ausgestrahlt. Im Zuge der Kampagne rückt Rewe vor allem die Produkte seiner Premium-Eigenmarke Feine Welt in den Fokus der Kommunikation. So wird der Hauptspot entsprechend mit Produkt-Commercials im TV, PoS- und Printmaßnahmen ergänzt. Zur Verbreitung der Kampagne in den digitalen Kanälen setzt die Marke den Hashtag #SurviveXmas ein. Alle Maßnahmen wurden von Leadagentur Thjnk entwickelt.

Bei der Agentur zeichnen Michael Ohanian (Geschäftsführer Kreation), Max Seidler (Creative Copy) und Justin Salice-Stephan (Copywriter) für die Kreation verantwortlich. Produziert wurde der Spot von Czar Film unter der Regie von Martin Werner. Die Mediaplanung steuert OMD Düsseldorf. Die Musik kommt von Supreme Music. tt
Meist gelesen
stats