Reifen-Etats Universal McCann gewinnt Bridgestone

Dienstag, 14. Januar 2014
UM-Chef Sven Weisbrich (Foto: Agentur)
UM-Chef Sven Weisbrich (Foto: Agentur)

Die Frankfurter Agentur Universal McCann meldet einen internationalen Etatgewinn. Nach einem Screening hat sich die Interpublic-Tochter den europaweiten Mediaetat des Reifenherstellers Bridgestone gesichert. Als Leadagentur wird Universal McCann Planung, Forschung und Einkauf übernehmen. Bridgestone - nach Angaben der Agentur der größte Reifenhersteller der Welt - koordiniert das Europageschäft über die Regionalzentrale in Brüssel. Aufgabe des neuen Betreuers ist es, die Markenbekanntheit weiter zu steigern und das Onlineportal beeneverywhere.eu als Dreh- und Angelpunkt für die Sicherheits- und Qualitätsphilosophie von Bridgestone zu positionieren.

Der Auftritt wird sämtliche Mediakanäle umfassen. Das Unternehmen war zuletzt im Jahr 2011 mit einer großen europaweiten Werbekampagne präsent. Die Kreation stammte damals von der Agentur JWT. Sie wird auch die neue Kampagne entwickeln. Um die Mediaaufgaben kümmerte sich PHD. Die Omnicom-Tochter muss das Mandat nun an Universal McCann weitrerreichen. "Wir freuen uns wahnsinnig über den Gewinn und werden mit Neugier, Innovation und Kreativität für unseren neuen Kunden den entscheidenden Wettbewerbsvorteil generieren", sagt CEO Sven Weisbrich. mam 
Meist gelesen
stats