Recruiting-Kampagne Pink Carrots schickt untote Arbeitnehmer zum Demonstrieren

Freitag, 30. Oktober 2015
Die "Untoten" wandelten auch vor den Büros anderer Frankfurter Agenturen
Die "Untoten" wandelten auch vor den Büros anderer Frankfurter Agenturen
Foto: Pink Carrots

Pink Carrots nutzt die Repräsentanzen anderer Agenturen erneut als Kulisse für eine Recruiting-Aktion: Unter dem Motto "Don't be Part of the Working Dead" demonstrierten Mitarbeiter der Frankfurter Agentur unter anderem vor den Büros von Saatchi und Publicis - und zwar als Zombies verkleidet.
Kreativdirektoren, Texter und Berater gingen dabei wie die Untoten aus "The Walking Dead" zurecht gemacht auf die Straße und sogar zum Einkaufen. Vermeintliche Todesursache: Schlechte Arbeitsbedingungen. Auf der zugehörigen Aktions-Website kommen die Opfer zu Wort und beschreiben auf bewusst übertriebene Weise ihre Schicksale wie zum Beispiel "Jahrelang die Seele verkauft: Mit ewigen Abtimmungen und Adaptionen zu Tode gelangweilt."

Unter dem Motto "Join the Pink Side of the World" versuchen die Kreativen bereits seit Ende September, neue Mitarbeiter für ihr Jobangebot zu begeistern und eine Debatte über Themen wie Wertschätzung und Mitgestaltung in der Werbebranche anzustoßen. Aus diesem Grund wählt Pink Carrots als Schauplatz für die Aktionen auch die Hanauer Landstraße in Frankfurt: Dort sind zahlreiche Agenturen wie Leo Burnett, Saatchi & Saatchi und Publicis beheimatet. ire
Meist gelesen
stats