Real-Pitch Zum Goldenen Hirschen muss 19:13 weichen

Dienstag, 11. Februar 2014
Der Pitch um Real ist entschieden (c) Metro
Der Pitch um Real ist entschieden (c) Metro

Die Münchener Kreativen von 19:13 haben den Kommunikationsetat des Einzelhandelunternehmens Real im Pitch gewonnen und verantworten künftig als Leadagentur die kommunikative Neuausrichtung der Kette. 19:13 ist Nachfolger von Zum Goldenen Hirschen, Köln, das Real auch in Zukunft projektbezogen begleiten soll. "Nach etwas mehr als fünf Jahren ist es wieder an der Zeit für umfangreiche Veränderungen in unserer werblichen Ausrichtung. 2014 verändern wie unseren gesamten Werbeauftritt, um für unsere Kunden noch attraktiver zu werden. Wir haben dieses Jahr noch viel vor", so Real-CEO Didier Fleury zur Entscheidung, die nach mehreren Strategie- und Kreativpräsentationen zugunsten von 19:13 gefallen ist.

Zu den konkreten Aufgaben der Agentur zählt die Erarbeitung eines neuen Markenauftritts sowie die Umsetzung von Werbemaßnahmen in allen Kanälen von PoS bis TV, wie es in einer offiziellen Mitteilung heißt. Erste Ergebnisse sollen noch im März sichtbar werden.

Neben der neuer Leadagentur soll auch Zum Goldenen Hirschen zumindest teilweise bei Real an Bord bleiben, das seit 2008 sämtliche Werbemaßnahmen der Kette verantwortet hat: "Wir blicken dankbar auf eine spannende, vor allem aber erfolgreiche Zusammenarbeit zurück, in der es vor allem gelungen ist, die Marke Real erfolgreich zu reaktivieren und den mittlerweile bundesweit bekannten Claim 'Einmal hin. Alles drin' zu etablieren", so Dirk Koenigsfeld, Bereichsleiter Marketing bei Real. tt
Meist gelesen
stats