Razorfish Preethi Mariapaan kommt als Excutive Creative Director

Mittwoch, 08. Januar 2014
Preethi Mariappan wechselt von TBWA zu Razorfish (Foto: Agentur)
Preethi Mariappan wechselt von TBWA zu Razorfish (Foto: Agentur)

Die Digitalagentur Razorfish verstärkt die Kreation. Neu an Bord kommt Preethi Mariapaan. Die 36-Jährige steigt als Executive Creative Director ein. Zuletzt war sie für TBWA in Berlin tätig. Bei ihrem neuen Arbeitgeber soll sie sich um den Innovationsbereich kümmern. Mariappan wird standort- und kundenübergreifend tätig. Die Kreative hat zahlreiche Preise gewonnen, darunter mehrere Löwen in Cannes. "Dass wir ein solch hochkarätiges Talent gewonnen haben, zeigt, welchen hervorrragenden Ruf Razorfish in der Branche genießt", sagt CEO Sascha Martini. Auch seine neue Mitarbeiterin freut sich über die Aufgabe: "Razorfish hat einen der spannendsten Plätze geschaffen, an dem man als Kreativer im digitalen Zeitalter arbeiten kann", sagt Mariappan.

Die Agentur ist in Frankfurt und in Berlin vertreten. Nach eigenen Angaben beschäftigt die Publicis-Tochter rund 200 Mitarbeiter, davon rund 50 in der Kreation. Zu den Kunden gehören Unternehmen wie Audi, McDonald's und Nintendo.

Bei ihrer vorherigen Station TBWA war Mariappan seit 2010 tätig, seit Mitte 2012 in der Berliner Niederlassung. Diese war Ende desselben Jahres aber deutlich heruntergefahren worden und diente seitdem als sogenanntes Creative Lab. mam
Meist gelesen
stats