Razorfish Frank Ricken wird Client Service Director in Berlin

Montag, 23. Juni 2014
Frank Ricken wird Client Service Director bei Razorfish (Foto: Razorfish)
Frank Ricken wird Client Service Director bei Razorfish (Foto: Razorfish)

Verstärkung für Razorfish in Berlin: Frank Ricken wird neuer Client Service Director bei der Digitalagentur und ist in seiner Funktion für die Kunden Audi, McDonald's, O2 und Sparkasse verantwortlich. Darüber hinaus betreut er das Agentur-Neugeschäft und den Ausbau der Marke Razorfish. Der 45-Jährige arbeitete zuletzt zehn Jahre bei Heimat. "Frank Ricken ist eine echte Bereicherung für unser Berliner Team. Im Laufe seiner Karriere hat er fast ausschließlich für Agenturen gearbeitet, die für ihre Kreativkompetenz hinlänglich bekannt sind. Mit diesem Know-how passt Frank wie maßgeschneidert zu uns und unserem Anspruch, immer wieder aufs Neue innovative und aufmerksamkeitsstarke Lösungen zu finden", so Sascha Martini, CEO von Razorfish Deutschland, über die personelle Verstärkung.

"An der Arbeit bei Razorfish hat mich gereizt, einen noch tieferen Einblick in die Welt des digitalen Business zu bekommen. Mich fasziniert die Vielschichtigkeit dieses Kommunikationskanals sehr. Gibt man an einem Touchpoint eine Botschaft hinein, hat dies unmittelbare Auswirkungen auf viele andere Stellen. Razorfish bedient diese Klaviatur so gekonnt wie kaum eine andere Agentur", führt Ricken aus. "Darüber hinaus freue ich mich schon sehr darauf, meine große Portion an Autoerfahrung bei Razorfish einbringen zu können."

Bei Heimat arbeitete der Berater als Unitleiter für Kunden wie Audi, Volksbanken und Raiffeisenbanken, Burger King, Nike, Mercedes-AMG und Volkswagen. Weitere Stationen seiner Karriere sind McCann-Erickson und Springer & Jacoby in Hamburg. tt
Meist gelesen
stats