Pitchgewinn Wie Zum goldenen Hirschen für Mucosolvan Alltagssituationen entschärft

Freitag, 27. Oktober 2017
Husten kann anderen Leuten ganz schön auf die Nerven gehen
Husten kann anderen Leuten ganz schön auf die Nerven gehen
© Zum goldenen Hirschen

Zum goldenen Hirschen Köln wird für Mucosolvan aktiv. Die Agentur sicherte sich im Mai den Etat der Sanofi-Marke in einem Pitch. Nun wird die erste Arbeit des neuen Etathalters sichtbar: In dem TV-Spot greift Zum goldenen Hirschen Situationen aus dem Alltag von Erkälteten auf, die nicht nur für den Betroffenen selbst anstrengend sind, sondern auch für seine Umwelt.
Anti-Bääh, Anti-Nerv, Anti-Stör, Anti-Reiz und Anti-Schleim: Das alles soll der Hustenstiller bewirken. Bei der Bebilderung dieser Wirkungen hat sich Zum goldenen Hirschen Köln für Alltagssituationen entschieden, in denen andere Leute von der eigenen Erkältung gestört werden. Aus folgendem Grund: "Wir zeigen Husten-Momente, die jeder kennt: Im Bus, im Kino, beim Yoga, im Bett mit dem Partner. So werden wir für unsere Kunden extrem nahbar und zeigen Situationen, in die sich jeder hineinversetzen kann", erklärt Philipp Keller, Geschäftsführer von Zum goldenen Hirschen Köln. 
Die Agentur betreute den Kunden bereits von 2005 bis 2007. Zuletzt zeichnete die ebenfalls zu WPP gehörende Agentur Y&R für Mucosolvan verantwortlich. Im vergangenen August vergab Sanofi seine Media- und Kreations-Etat an WPP. Die Werbeholding stieg 2015 bei der Hirschen Group ein. Seit dieser Woche ist der TV-Spot auf allen reichweitenstarken Sendern zu sehen und wird digital und am POS sichtbar sein. Das Konzept wird außerdem global ausgerollt: Unter anderem in den Märkten Österreich, Schweiz, Polen und Tschechien.

"Unser neuer Ansatz verknüpft funktionale Elemente der Marke mit emotionalen Elementen aus dem sozialen Umfeld. Dieses Thema ist in der OTC-Werbung neu und gibt uns die Chance, die besondere Relevanz unseres Produktes hervorzuheben", so Wolfgang Anding, Senior-Brand-Manager Mucosolvan, Marketing CHC Germany.

Bei Zum goldenen Hirschen zeichneten Edgar Flau (Kreativdirektion), die Senior-Art-Direktoren Dirk Weiskopf und Tobias Gorny sowie die Texterin Hanna Amend verantwortlich. Realisiert wurde die Kampagne in Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma Laterna Magica und dem Regisseur Ralph Loop. Für die Postproduktion zeichnet Fiftyeight verantwortlich. bre
Meist gelesen
stats