Publicis Pixelpark Timm Weber ist neuer Kreativchef

Donnerstag, 07. Juli 2016
Timm Weber löst Roland Vanoni als Kreativchef von Publicis Pixelpark ab
Timm Weber löst Roland Vanoni als Kreativchef von Publicis Pixelpark ab
Foto: Publicis Pixelpark

Die Agenturgruppe Publicis Pixelpark hat seit Anfang des Monats einen neuen Kreativchef. Nachfolger von Roland Vanoni, der aus gesundheitlichen Gründen kürzer tritt, ist Timm Weber. Der 46-Jährige leitet seit Anfang 2014 die Kreativabteilung am Standort Hamburg und soll nun die Kreation der gesamten Gruppe führen. Seine Aufgaben in Hamburg übernimmt ECD Andreas Brunsch.
In seiner neuen Rolle soll Weber die weitere Integration der beiden Agenturbereiche – Markenführung und Technologiekompetenz – auf Deutschlandebene vorantreiben. In Hamburg ist Publicis Pixelpark mit der Zusammenführung am weitesten, die anderen Standorte stehen bei diesem Thema unterschiedlich da. "Wir unterscheiden uns von den Potemkinschen Dörfern, die ihre Digitalexpertise auf ein, zwei Angestellte zurückführen oder ihr Markenverständnis mit einem fest-frei verpflichteten Strategen begründen", sagt Weber selbstbewusst. Bevor er bei Publicis Pixelpark anheuerte, arbeitete er in kreativen Führungspositionen bei Springer & Jacoby, Scholz & Friends und Grabarz & Partner. Weber gilt als zugänglicher und allürenfreier Kreativer  Auch in seiner neuen Rolle als Gruppen-CCO will er sich um das operative Tagesgeschäft kümmern. "Ich habe nicht vor, mir drei Vorzimmer zuzulegen, sondern will weiter vor allem im Maschinenraum stehen", sagt Weber. Darauf habe er sich auch mit Gruppenchef Horst Wagner verständigt. Zu den von dem Kreativen betreuten Kunden gehören Renault, Nestlé und UBS.

Zuletzt konnte Publicis Pixelpark den Kunden Barclaycard gewinnen. Eine Kampagne für die neuen Produkte des Finanzdienstleisters ist seit Anfang dieser Woche zu sehen. Die französische Networkagentur ist hierzulande an den Standorten Hamburg, Frankfurt, Berlin, München, Erlangen, Köln und Bielefeld vertreten. Die Zentrale befindet sich in Hamburg. Webers Vorgänger Vanoni steht der Agentur auch nach seinem Ausstieg als Kreativchef weiterhin zur Verfügung. mam
Meist gelesen
stats