"Cities Kampagne" Wie Heineken aus einem toten Viertel den angesagtesten Ort der Stadt macht

Mittwoch, 17. August 2016
Heineken
Heineken
Foto: Screenshot Youtube/Heineken
Themenseiten zu diesem Artikel:

Heineken Publicis Groupe S.A. USA


In den USA und Kanada hat es sich Heineken auf die Fahne geschrieben, die Städte ein Stückchen lebenswerter zu machen. Natürlich nicht alleine, sondern auch mit der Unterstützung engagierter Bürger. Wie ein solches Projekt zur Verschönerung der eigenen Heimat aussehen kann, zeigt die Brauerei in einem neuen Werbespot - der wie gewohnt allerdings ein klein bisschen übertreibt.
Der 60-Sekünder "The Canvas" handelt von drei jungen Männern, die mit einem letzten Heineken in der Hand vom Barkeeper vor die Tür gesetzt werden. Weil in der heruntergekommenen Nachbarschaft eine verlassene Werkstatt zur Vermietung steht, machen sie sich diese kurzerhand zu eigen - und kreieren daraus einen Nachtclub der besonderen Art. Am Ende wird in Folge ihres Engagements das ganze Viertel aufgewertet. Sogar eine Outdoor-Horrorfilmvorführung bekommen die Anwohner geboten - über die sozialen Netzwerke geht das Bild um die Welt.
Benicio del Toro Heineken
Bild: Screenshot Youtube/Heineken

Mehr zum Thema

Publicis Kampagne Heineken konzentriert sich künftig auf Produktwerbung - mit Benicio del Toro

Mit dem Film trommelt Heineken für seine Nordamerika-Kampagne #Shapeyourcity, mit der Leute aktiv zum Umgestalten ihrer Stadt aufgerufen werden. Erste kleine Erfolge in New York City und San Francisco konnte das Unternehmen bereits verzeichnen, wie ein Spot zeigt (siehe unten). In Toronto gestaltete Heineken gemeinsam mit lokalen Street-Artists zudem Teile der Innenstadt um. fam

Meist gelesen
stats