Publicis Communications Nationale CEOs bilden deutsches Führungsteam / Norbert Knapp steigt auf

Freitag, 22. Januar 2016
Norbert Knapp, CFO bei Leo Burnett, übernimmt zusätzliche Aufgaben auf Gruppenebene
Norbert Knapp, CFO bei Leo Burnett, übernimmt zusätzliche Aufgaben auf Gruppenebene
Foto: Leo Burnett

Ende vorigen Jahres hat sich der französische Werbekonzern Publicis eine neue Struktur verpasst. Die Gruppe agiert künftig mit vier Säulen, unter deren Dach die einzelnen Agenturmarken einsortiert werden. Jetzt hat die Sparte Communications, wo die Kompetenzen von Agenturen wie Publicis Worldwide, Leo Burnett und Saatchi & Saatchi gebündelt werden, Details der neuen Aufstellung präsentiert.
Die Einheit unter Führung von CEO Arthur Sadoun wird von dem Gremium Global ComEx, ausgewählten Verantwortlichen für große Kunden und sogenannten Country Leadership Teams verantwortet. Dem Global ComEx gehören die Chefs beziehungsweise wichtige Vertreter der einzelnen Networkmarken an. Zudem gibt es ein Kreativ-Board unter Leitung von Mark Tutssel, im Hauptberuf CCO von Leo Burnett. Das deutsche Country Leadership Team besteht aus den CEOs der betroffenen Agenturen. Dazu gehören Publicis Pixelpark, Leo Burnett, Saatchi & Saatchi, MSL und Meta Design. Einen Chairman für den deutschen Markt soll es laut Auskunft der Holding nicht geben, ebenso wenig Fusionen oder Schließungen. Mit Norbert Knapp, nationaler CFO von Leo Burnett, wird aber ein oberster Finanzchef installiert. Ansprechpartner für die deutschen Agenturmanager im Global ComEx ist Justin Billingsley, weltweiter COO von Saatchi & Saatchi.

Neben Publicis Communications gibt es in der neuen Aufstellung der Holding die Sparten Publicis Media, Publicis.Sapient und Publicis Healthcare. Letztere spielt im deutschen Markt vorerst aber keine Rolle. mam
Meist gelesen
stats