Produzentenallianz Werbefilmer-Verband legt weiter zu

Mittwoch, 18. Februar 2015
Tony Petersen führt die Sektion Werbung in der Produzentenallianz
Tony Petersen führt die Sektion Werbung in der Produzentenallianz
Foto: Tony Petersen

Die Sektion Werbung in der Produzentenallianz kann die Mitgliederzahl deutlich ausbauen. Nach dem Beitritt von Werbefilmproduktionen wie Bigfish, Bubble Film, Film Deluxe, 539090, Mypony und Mark 13 gehören inzwischen rund 50 Firmen zum Verband. Eigenen Angaben zufolge vereint die Interessenvertretung damit zum ersten Mal alle Top-30-Anbieter unter einem Dach.
Ziel des Verbands ist die Förderung von Kreativität, Qualität und Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Werbefilm- und Post-Produktionsfirmen. Darüber hinaus sollen Wirtschaft und Industrie für das Medium Werbefilm sensibilisiert und der Filmnachwuchs gefördert werden. Hierzu wurde 2013 die Deutsche Werbefilmakademie gegründet, die auch den Deutschen Werbefilmpreis verleiht. Dieses Jahr findet die Preisvergabe am 20. März im Berliner Kino International statt. "Mit dem Beitritt der neuen Mitglieder ist die Werbefilmbranche so breit aufgestellt wie nie zuvor. Wir haben die optimalen Voraussetzungen, um die Professionalisierung des Bewegtbild-Marketings noch stärker voranzutreiben", sagt Tony Petersen, Vorstand der Sektion Werbung in der Produzentenallianz. Die Lobbygruppe ist 2010 aus dem Verband Deutscher Werbefilmproduzenten hervorgegangen. mam
Meist gelesen
stats