Plantage Erste Arbeit für Vielfliegerprogramm Topbonus

Freitag, 28. März 2014
So wirbt Plantage für das Vielfliegerprogramm Topbonus (Foto: Agentur)
So wirbt Plantage für das Vielfliegerprogramm Topbonus (Foto: Agentur)

Ende vorigen Jahres wurde der Etat gewonnen. Jetzt hat die Berliner Agentur Plantage ihre erste Arbeit für das Vielfliegerprogramm Topbonus vorgelegt. Zu den Partner-Airlines gehört unter anderem Air Berlin. Key Visual des Auftritts ist ein roter Strauß. Damit wollen die Kreativen zeigen, dass sich das Programm auch für Teilnehmer lohnt, die nicht oft fliegen. Die neue Werbekampagne ist seit wenigen Tagen zu sehen. Das Motto lautet "Willkommen, Wenigflieger" und ist in Print- und Online-Medien von Air Berlin und Topbonus sowie am Flughafen Tegel zu sehen. "Mit der Entscheidung für den Strauß als Key Visual gehen wir neue, kreative Wege. Das ist mutig und zeigt, dass Topbonus kein abgehobenes Vielfliegerprogramm ist, sondern dass Meilen sammeln sich für jeden lohnt", sagt Lennart Witting, Geschäftsführer Kreation bei Plantage.

Das Topbonus-Programm agiert seit Ende 2012 als eigenständige Firma. Hauptanteilseigner ist die Fluggesellschaft Etihad, die auch als Gesellschafter bei Air Berlin engagiert ist. Unklar ist, wie es bei der zweitgrößten deutschen Fluglinie weitergeht. Air Berlin hat die Vorlage der Bilanzzahlen für das Jahr 2013 kürzlich zum zweiten Mal verschoben. Begründung: Man arbeite weiter an Maßnahmen zur Rekapitalisierung des Unternehmens, die zu einer Stärkung des Eigenkapitals und der Liquidität führen sollen. Zuletzt gab es Gerüchte, dass Air Berlin mit Alitalia zusammengelegt werden könnte. An der italienischen Airline will sich Etihad ebenfalls beteiligen. mam
Meist gelesen
stats