Plan.Net Manfred Klaus rückt an die Spitze

Freitag, 20. September 2013
Manfred Klaus übernimmt die Führung bei Plan.Net (Foto: Serviceplan)
Manfred Klaus übernimmt die Führung bei Plan.Net (Foto: Serviceplan)

Wechsel auf dem Chefsessel der Agenturgruppe Plan.Net: Manfred Klaus rückt zum Sprecher der Geschäftsführung auf. In dieser Funktion löst er Michael Frank ab, der seit 2006 an der Spitze der Serviceplan-Tochter stand. Frank hatte seinen Posten im Juli geräumt, nachdem es offenbar zu Unstimmigkeiten innerhalb der Führung gekommen war. Dem Vernehmen nach waren einige Management-Kollegen nicht mehr bereit, Frank als Chef der Digitalagenturgruppe zu akzeptieren. Jetzt teilt die Serviceplan-Holding mit, dass Frank ab sofort strategische Aufgaben innerhalb der Gruppe übernimmt. Was genau sich dahinter verbirgt, ist offen - genauso wie die Frage, ob Frank tatsächlich dauerhaft an Bord bleibt. Die Erklärung von Holdingchef Florian Haller lässt daran zumindest Zweifel aufkommen: "Michael Frank hat in den vergangenen Jahren dazu beigetragen, die Plan.Net-Gruppe dorthin zu führen, wo sie heute steht: an der Spitze der führenden unabhängigen Digitalagenturen Europas. Wir danken ihm für diese langjährige erfolgreiche Arbeit an der Spitze der Plan.Net-Gruppe." Auf der anderen Seite ist Fakt: Seit wenigen Tagen ist Frank wieder im Büro präsent. Wie es weitergeht, muss sich zeigen.

Der neue Plan.Net-Chef Klaus ist seit 2004 als Geschäftsführer für die Agentur tätig. Zuvor war er für Focus Digital und Overture deustchland tätig. Laut offizieller Darstellung führt er Plan.Net seit 2006 zusammen mit Frank. "Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Mein Ziel ist es, unsere Rolle als Digital Business Partner unserer Kunden weiter auszubauen", erklärt Klaus. mam
Meist gelesen
stats