Plakat des Jahres "Hauptsache arschkalt" von Philipp und Keuntje für Astra triumphiert

Mittwoch, 26. März 2014
"Hauptsache arschkalt" - das Siegerplakat von Astra und Philipp und Keuntje
"Hauptsache arschkalt" - das Siegerplakat von Astra und Philipp und Keuntje

Sieg für die "Popo-Parade" der etwas anderen Art beim Plakat des Jahres 2013: Das Motiv "Hauptsache arschkalt" von der Hamburger Agentur Philipp und Keuntje für die Biermarke Astra hat sich bei dem Kreativwettbewerb der Out-of-Home-Spezialagentur Jost von Brandis klar durchgesetzt. Auf dem Motiv sind drei Protagonisten - zwei männliche, eine weibliche - von hinten beim Biertrinken am Hamburger Hafen zu sehen. Das Besondere: Ab der Gürtellinie abwärts sind sie bis auf die Füße unbekleidet. Dazu verbreitet Astra die Botschaft: "Hauptsache arschkalt" und bewirbt so seine Wintersorte "Arschkalt".

"Wir freuen uns sehr, dass die Astra-Kampagne nach 15 Jahren immer noch die Stärke hat, Publikumspreise zu gewinnen, und dass ausgerechnet dieses Motiv gewinnt, zeigt, dass auf dem schmalen Grad zwischen CSR-Richtlinien und Werbeattraktivität immer noch ein bisschen Platz für Provokation ist", so Andreas Müller-Horn, Unitleiter bei Philipp und Keuntje.

Das Plakat der Holsten-Marke war bereits im November 2013 von einer Fachjury zum Plakat des Monats beim Wettbewerb Stadtperle gewählt, der dem Voting zum Plakat des Jahres zugrunde liegt. Anders als bei der monatlichen Wahl wird der Jahressieger vom Publikum bestimmt. tt
Meist gelesen
stats