Pitchgewinn Huawei verlängert Zusammenarbeit mit Wavemaker

Donnerstag, 17. Mai 2018
Huawei baut die Zusammenarbeit mit Wavemaker aus
Huawei baut die Zusammenarbeit mit Wavemaker aus
© Unternehmen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Huawei Wavemaker Pitchgewinn Pitch Mediaagentur


Der chinesische Smartphone-Riese Huawei setzt weiterhin auf Wavemaker als Mediaagentur für Deutschland. Die Entscheidung fiel in einem Pitch um den Media-Etat für den zentralen westeuropäischen Raum.
Der im Pitch vergebene Auftrag umfasst das Device Marketing von Huawei in Westeuropa. Damit verantwortet Wavemaker weiterhin die gesame On- und Offlinekommunikation sowie den Mediaeinkauf für alle Produkte des Smartphone-Herstellers in den westeuropäischen Märkten. Matthias Brüll, CEO Wavemaker DACH, ordnet ergänzend ein: "Das Mandat für Huawei lag in Deutschland seit 2015 bei Maxus. Wir freuen uns sehr, dass wir Huawei beim Pitch auch von Wavemaker, dem Zusammenschluss von MEC und Maxus, überzeugen konnten".

Matthias Brüll
© Wavemaker

Mehr zum Thema

Genkel und Ihlefeld müssen gehen Wavemaker-Chef Matthias Brüll dünnt Chefetage aus

In den vergangenen Wochen hagelte es vor allem negative Schlagzeilen für Wavemaker. Denn die Group-M-Tochter musste diverse Etatverluste prominenter Kunden wie Otto, L'Orèal und Henkel hinnehmen. Danach wurde bekannt, dass die Chefetage im Haus ausgedünnt wurde: Chief Strategy Officer Christian Genkel und Chief Client Officer Michaela Ihlefeld haben die Agentur verlassen. Vielleicht geht es nun nach dem Etatgewinn von Viessmann und Huawei wieder etwas bergauf. bre
HORIZONT Newsletter Kreation Newsletter

Die besten Kampagnen des Tages

 


Meist gelesen
stats