Pitcherfolg Havas Media zieht globalen Media-Etat von Iglo an Land

Dienstag, 14. Januar 2014
Iglo vergibt seinen Media-Etat an Havas Media
Iglo vergibt seinen Media-Etat an Havas Media


Die Havas-Gruppe kommt erneut bei Iglo zum Zug: Nachdem Havas Worldwide bereits Ende vorigen Jahres zur neuen Kreativagentur der Iglo Group gekürt wurde, hat der Hersteller von Tiefkühlkost nun auch seinen globalen Mediaetat an das Network vergeben. Havas Media, ehemals MPG, konnte sich im Pitch unter anderem gegen die bisherigen Etathalter durchsetzen. Hierzulande wurde die Marke zuletzt von OMD betreut.
Elio Leoni Sceti, CEO der Iglo Group, betont, es habe einen durchaus wettbewerbsstarken Pitch gegeben. Nichtsdestotrotz bietet die Tatsache, dass Iglo nun sowohl im Media- als auch im Kreativbereich mit Havas zusammenarbeitet, die besten Voraussetzungen für eine ganzheitliche Markenstrategie, mit deren Hilfe das ehrgeizige Ziel erreicht werden soll, das Geschäft bis 2020 zu verdoppeln.

Auch Havas Media Deutschland profitiert von dem Deal. "Der Gewinn von Iglo ist natürlich der denkbar beste Start in 2014 und wir sind sehr optimistisch, damit unsere Erfolgsstory in Deutschland fortschreiben zu können", sagt Sven Traichel, Deutschland-Chef von Havas Media.

Der Kreativetat von Iglo wird federführend von London aus betreut. In Deutschland läuft derzeit noch der Vertrag mit dem bisherigen Etathalter BBDO Proximity. Dieser wird aber dieses Jahr auslaufen. Dann soll auch die Düsseldorfer Niederlassung von Havas bei der Betreuung der Marke eine Rolle spielen, wenngleich es dort einen Konkurrenzkonflikt gibt: Die Agentur arbeitet auch für die Tiefkühlmarke Bofrost. bu
Meist gelesen
stats