Pitcherfolg Glück Berlin gewinnt Etat für IFA Publikumskampagne

Donnerstag, 28. Juli 2016
Szene aus einem der beiden Spots für die IFA 2016
Szene aus einem der beiden Spots für die IFA 2016
Foto: Screenshot

Etatgewinn für Glück Berlin. Die noch junge Agentur um die beiden Gründer Bastian Meneses von Arnim und Ulf Cerning konnte sich nach einem Pitch das Mandat für die Publikumskampagne zur diesjährigen Internationalen Funkausstellung (IFA) sichern. Die weltweit führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances findet vom 2. bis 7. September statt.
Den Startschuss für die Kampagne hat die Messe Berlin bereits gegeben. Unter dem Motto "Gehste zur IFA, weißte Bescheid" trommeln die Veranstalter ab sofort via Out-of-Home, Funk, Online und TV für den Besuch der Messe. Der Auftritt richtet sich an eine breitgefächerte Zielgruppe und thematisiert aktuelle Fragen an die Technik der Zukunft.
So sehen die Out-of-Home-Motive zur IFA 2016 aus
So sehen die Out-of-Home-Motive zur IFA 2016 aus (Bild: Glück )
Großflächenplakate sind ab Mitte August in großen Städten, insbesondere in Berlin, Leipzig, Dresden, Magdeburg aber auch Hamburg präsent. In Berlin sind zusätzlich CLP, CLBs, Fahrgast-TV und Flaggen im Einsatz. Online umfasst primär eine überregionale Display-Kampagne, Youtube-Videoanzeigen und Pre Rolls. Die TV-Spots laufen bis Ende August auf Pro Sieben, Pro 7 MAXX, Sat 1, K1 und Sixx. Betreuende Mediaagentur ist Crossmedia. Glück Berlin wurde 2013 von Meneses von Arnim und Cerning gegründet. Zum Kundenstamm der Full-Service-Agentur gehören Mercedes-Benz Charter Way, Lilienthal Berlin, Commerzbank, die Stadt Berlin, BraufactuM sowie der Mountain-Bike-Herstellers YT Industries. jeb

Meist gelesen
stats