Pitchentscheidung Philipp und Keuntje gewinnt Sylt

Dienstag, 24. Oktober 2017
Sylt lockt als Urlaubsziel fast eine Million Menschen
Sylt lockt als Urlaubsziel fast eine Million Menschen
© Sylt Marketing

Philipp und Keuntje wird neue Leadagentur der Nordsee-Insel Sylt: Die Hamburger Agentur setzte sich in einem Pitch um den Kampagnenetat des beliebten Urlaubszieles durch. Die erste Arbeit aus der Feder von PuK soll Anfang des kommenden Jahres sichtbar werden: Die Kampagne umfasst klassische Maßnahmen mit einem Schwerpunkt auf Out of Home und Digital-Werbung.
Wie Philipp und Keuntje mitteilt, habe man im Pitch mit der kreativen Leitidee, einem ganzheitlichen Kampagnenansatz sowie einem Konzept zur Mediaplanung und -steuerung gepunktet. Moritz Luft, Geschäftsführer der Sylt Marketing GmbH, erklärt zudem: "Die kreative Zuspitzung im Kommunikationskonzept von PuK hat uns begeistert. Und auch die hanseatische Offenheit in der Beratung hinsichtlich des künftigen Maßnahmen-Mix hat meine Mitstreiter und mich überzeugt." Bislang hatte die Sylt Marketing GmbH, die sich aus den fünf Kommunen der Insel beziehungsweise deren Tourismusorganisationen sowie privaten Unternehmen zusammensetzt, projektbezogen mit Agenturen zusammengearbeitet. Mit Philipp und Keuntje hat das Unternehmen erstmals eine Agentur ausgewählt, die generell als kreativer Taktgeber fungieren soll - was die Zusammenarbeit mit anderen Agenturen allerdings nicht grundsätzlich ausschließt.

Sylt gehört zu den bekanntesten Urlaubszielen Deutschlands. Die langgezogene Insel an der Westküste Schleswig-Holsteins ist außerdem eine starke Marke: Die Aufkleber in Form der Insel finden sich auf Autohecks in ganz Deutschland. Zudem wurde Sylt vom Verlag Deutsche Standards wiederholt unter die deutschen "Marken des Jahrhunderts" gewählt - und zwar als einzige Destinationsmarke.

Entsprechend stolz ist man bei Philipp und Keuntje auf den neuen Kunden: "Auf Sylt zu sein, verändert alles. Macht den Kopf frei, ändert deine Perspektive, lässt dich durchatmen. Wir freuen uns sehr, dieses Erlebnis in einem integrierten Ansatz aus Content und Kampagne zu übersetzen und Sylt für mehr Leute attraktiv zu machen", sagt Jörg Becke, Executive Client Service Director für den Bereich Content.

Ziel der Kampagne ist es, das Image von Sylt von bestehenden Klischees zu lösen und die Vielfalt und Qualität des Inselurlaubs stärker in den Vordergrund zu stellen. Auf diese Weise sollen auch Reisende angesprochen werden, die Sylt bislang nicht im Blick hatten.

Wenn die Gäste dann gleich noch einen längeren Aufenthalt auf Sylt buchen, wäre die Kampagne ein doppelter Erfolg. Denn die Zahl der Sylt-Besucher ist im vergangenen Jahr zwar um 3,89 Prozent auf insgesamt 938.572 gestiegen. Die Aufenthaltsdauer sinkt jedoch. "Das bedeutet, dass wir, um die Übernachtungszahlen zu halten, immer mehr Gäste-Anreisen generieren müssen. Und das wird uns auf lange Sicht Schwierigkeiten bereiten", hatte Sylt-Marketer Luft bei der Vorstellung der Gästebilanz für das vergangene Jahr erklärt. ire
Meist gelesen
stats