Pitch um Kommunikationsetat Jägermeister stellt Philipp und Keuntje auf den Prüfstand

Donnerstag, 17. April 2014
Jägermeister lässt um seinen Werbeetat pitchen (Foto: Unternehmen)
Jägermeister lässt um seinen Werbeetat pitchen (Foto: Unternehmen)

Die Premium-Likörmarke Jägermeister schreibt ihren Werbeetat neu aus. Damit steht Stammbetreuer Philipp und Keuntje aus Hamburg nach rund elf Jahren auf dem Prüfstand. Das bestätigten PuK-Geschäftsführer Torben Hansen und Jägermeister-Marketingdirektor Philipp Schmoll gegenüber HORIZONT.NET. Dass Jägermeister seine Agenturbeziehung überprüft, kann durchaus als Überraschung gewertet werden. Zwar sind elf Jahre mit einer Stammagentur eine lange Zeit. Doch gibt der Erfolg der Marke Philipp und Keuntje recht. Erst im März konnte Jägermeister im Rahmen der Jahresbilanz 2013 sein bestes Absatzergebnis vermelden. Allein im letzten Jahr verkauften sich weltweit 92,2 Millionen 0,7-Liter-Flaschen der Spirituose.

Dass die Zusammenarbeit mit der Hamburger Kreativ erfolgreich verläuft, bestätigt auch Jägermeister-Marketingchef Philipp Schmoll auf Nachfrage von HORIZONT.NET: "Wir sind wirklich weiterhin sehr zufrieden mit PuK, hatten aber nach elf Jahren das Gefühl, die Beziehung mal auf den Prüfstand stellen zu wollen. Gerade weil es bei uns aktuell so erfolgreich läuft, halten wir es für den richtigen Zeitpunkt, den Pitch jetzt durchzuführen. PuK ist natürlich im Pitch gesetzt und hat durchaus den Vorteil, das sie uns am besten kennt".

2012 startete PuK die letzte große Markenkampagne für Jägermeister ("Wer, wenn nicht wir") rund um das Thema Freundschaft. Im Herbst 2013 wurde die Kampagne mit neuen Spots fortgesetzt. tt

Ausgewählte Arbeiten von Philipp und Keuntje für Jägermeister

"Wofür Freunde brennen" (2013)


"Echt Jägermeister" (2011)


"Rudi & Ralph I" (2008)


"Rudi & Ralph II" (2003)



Meist gelesen
stats