Pitch-Entscheidung Elbdudler gewinnt Digital-Etat von Meßmer

Donnerstag, 21. September 2017
Meßmer entscheidet sich für Elbdudler
Meßmer entscheidet sich für Elbdudler
© Meßmer

Nach Danone im Juli meldet Elbdudler den nächsten prominenten Neukunden: Die Hamburger Agentur setzte sich in einem mehrstufigen Pitch um den Digital-Etat der Tee-Marke Meßmer durch und kümmert sich ab sofort um Beratung, Strategie und Konzeption.
Der Fokus soll dabei auf Social-Media-Kommunikation liegen. So soll Elbdudler eine klare Identität für die Marke in sozialen Netzwerken entwickeln. Die Agentur wird aber auch für Digitalkampagnen von Meßmer verantwortlich zeichnen. Das Ziel: Das Markenimage schärfen und mehr Präsenz bei den Konsumenten bekommen. Erste Arbeiten sollen im Oktober zu sehen sein. Elbdudler habe im Pitch durch "kreative hochwertige Contentproduktion gepaart mit starker KPI-Orientierung überzeugt", sagt Marcus Bunar, Marketing Manager bei Meßmer & Milford. Christopher Rohs, Geschäftsführer Strategie bei Elbdudler, sagt: "Mit Meßmer haben wir eine Traditionsmarke für uns gewinnen können, die mit einem vielfältigen Sortiment und zugleich einem hohen Innovationsgrad in der Produktentwicklung stetig am Puls der Zeit agiert. Jetzt gilt es, diese Stärken durch gezielte Maßnahmen auch im Social Web auszuspielen und die Wahrnehmung von Meßmer Tee vor allem in der jungen Zielgruppe nachhaltig zu stärken."

Erst im Juli hatte Elbdudler den Social-Media-Etat von Danone gewonnen und ist damit für Marken wie Activia, Actimel, Fruchtzwerge und Oikos zuständig. Die erste Kampagne für Oikos startete bereits kurz darauf. Zu den weiteren Kunden der 2009 gegründeten Agentur zählewn Bahlsen, Iglo, Johnson & Johnson sowie L'Oreal. Elbdudler beschäftigt knapp 100 Mitarbeiter. ire

Meist gelesen
stats