Pitch-Entscheidung BBDO wird neue Douglas-Agentur

Dienstag, 26. Juli 2016
BBDO hat im Douglas-Pitch die Nase vorn
BBDO hat im Douglas-Pitch die Nase vorn
Foto: Oliver Tjaden

BBDO Germany stockt nach diversen Etatgewinnen schon seit Monaten die Zahl seiner Mitarbeiter auf. Jetzt muss Personalchefin Annett Hausmann wieder auf die Suche gehen. Der Grund: BBDO hatte in einer weiteren Ausschreibung die Nase vorn. Die Omnicom-Agentur hat sich im Pitch der Parfümerie- und Kosmetikprodukt-Kette Douglas durchgesetzt.

Das Team von BBDO Berlin um Beratungschef Dirk Spakowski und Kreativchef Ton Hollander ist neue kreative Leadagentur von Douglas. In dieser Funktion ist die Agentur ab sofort für den kompletten Markenauftritt von Douglas in allen europäischen Märkten zuständig. Zudem entwickelt die Agentur aus der Omnicom-Holding sämtliche Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen für das in Hagen ansässige Unternehmen. 

Auf BBDO kommt damit einiges an Arbeit zu. Das Mandat umfasst die integrierten Werbe- und Kommunikationsdienstleistungen in den Bereichen Marken-, Produkt- und Angebotskommunikation – und zwar online und stationär. Damit ist BBDO auch für das Customer Relationship Management (CRM) sowie die Bereiche Corporate Design/Corporate Identity (CD/CI) zuständig. Hier wird die BBDO-Designagentur Peter Schmidt Group ins Boot geholt, die ihre CD/CI-Kompetenzen beisteuern soll. 

Douglas Werbespot
Bild: Douglas

Mehr zum Thema

Douglas Thjnk gibt Werbeetat auf eigenen Wunsch ab

Die Messlatte liegt hoch: BBDO soll der Marke Douglas international noch mehr Strahlkraft verleihen und das Unternehmen in seinen 19 europäischen Märkten noch stärker als führenden und erfolgreichen Händler für Beauty- und Pflegeprodukte positionieren. Dass die neue Leadagentur das Zeug dazu hat, davon ist Cindy Groenke, Director International Group Marketing bei Douglas, überzeugt. Sie bezeichnet BBDO als Agenturpartner, "der das Potenzial hat, internationale und über alle Kanäle vernetzte Kampagnen mit hoher Durchschlagskraft zu entwickeln". Dies werde die Position des Unternehmens "als führender Omnichannel-Händler für Parfümerie- und Kosmetikprodukte in Europa weiter stärken", glaubt Groenke.

Als Leadagentur von Douglas tritt BBDO in die Fußstapfen von Thjnk. Nachdem beim neuen Douglas-Mehrheitseigentümer CVC Anfang 2016 die Entscheidung für die Neuausschreibung gefallen war, hatte die Hamburger Werbeagentur entschieden, nicht an dem Pitch teilzunehmen und den Etat in diesem Sommer nach drei Jahren abzugeben.

Douglas ist nach eigenen Angaben mit mehr als 1700 Parfümerien in 19 Ländern Marktführer in Europa. Dass der Kunde BBDO fordern wird, dafür sprechen auch die ambitionierten Pläne des Unternehmens, das nach eigenen Angaben
mehr als 100 Millionen Euro unter anderem in die Stärkung der Marke Douglas und in sein Private-Label-Sortiment investieren will. Ziel der Investitionen sei es auch, das Einkaufserlebnis der Kunden stetig zu verbessern und die Omnichannel-Aktivitäten weiter auszubauen. mas

Meist gelesen
stats