Pilot Stühlerücken in München - Volkmar Amedick steigt auf

Freitag, 18. Juli 2014
Volkmar Amedick übernimmt Aufgaben von Jens Merheim (Foto: Pilot)
Volkmar Amedick übernimmt Aufgaben von Jens Merheim (Foto: Pilot)

Der Chefsessel neben dem Gründer und geschäftsführenden Gesellschafter von Pilot München Oliver Roth wird neu besetzt. Künftig wird er gemeinsam mit Volkmar Amedick die bayerische Niederlassung der inhabergeführten Agenturgruppe Pilot Hamburg leiten. Der 42-Jährige übernimmt alle Aufgaben, die bislang Jens Merheim in München innehatte, der als Geschäftsführer in die hanseatische Zentrale wechselt. Am Stammsitz der Piloten wird Merheim eine Unit leiten und sich um das Neugeschäft sowie die Entwicklung von weiteren Services kümmern.

Sein Nachfolger Amedick arbeitet erst seit vergangenem Oktober bei der Münchner Mediaagentur und kam von der Kapitalanlagegesellschaft Pioneer Investments. Dort war der Wirtschaftswissenschaftler Global Head of Brand Management. Der berufliche Werdegang von Amedick begann allerdings auf Agenturseite bei der Münchner Mediaplus International. Bei den Piloten hat er "sich innerhalb kürzester Zeit für weitere Führungsaufgaben qualifiziert", sagt der Münchener Chef-Pilot Roth. ejej
Meist gelesen
stats