Peter Schmidt Group Lukas Cottrell verstärkt Führungsteam

Freitag, 12. Dezember 2014
Lukas Cottrell verstärkt Führungsteam der Peter Schmidt Group
Lukas Cottrell verstärkt Führungsteam der Peter Schmidt Group
Foto: Agentur

Die Peter Schmidt Group baut ihr Führungsteam aus und holt Lukas Cottrell an Bord. Der 43-Jährige steigt im Februar 2015 als General Manager bei der Marken- und Designagentur ein und verantwortet die Bereiche Brand Management und Brand Strategy. Cottrell kommt von Landor, wo er seit 2011 als Executive Director arbeitete. Für seine neue Aufgabe wechselt er von Hamburg nach Frankfurt.
Mit der Ernennung Cottrells wird die Peter Schmidt Group das Brand Management und die Brand Strategy stärker zusammenführen, um der Agenturexpansion Rechnung zu tragen. Global agierende Kunden wie etwa Imperial Tobacco Group treiben das Geschäft an. "Wir freuen uns, dass Lukas Cottrell zu uns kommt und uns bei der Expansion unterstützt", sagt Gregor Ade, Managing Partner der Peter Schmidt Group. Cottrell verfüge über ein ausgeprägtes Marken-Know how, über Führungserfahrung und unternehmerisches Denken. Zugleich sei er ein Teamplayer und empathischer Berater, so Ade. Für Managing Partner Armin Angerer ist zudem dessen internationale Hintergrund wichtig. Zuletzt war Cottrell für die Entwicklung integrierter Marketing- und Vertriebsstrategien für Kunden wie BASF, BMW, Henkel, Johnson & Johnson und Volkswagen zuständig. Für BMW hat er beispielsweise im Rahmen der "Future Retail"-Strategie die Entwicklung einer globalen Multikanal-Vertriebslandschaft betreut.

Managing Director Günther Misof, aktuell für das Brand Management zuständig, wird nach Cottrells Einarbeitung nach über 40 Jahren Berufserfahrung aus dem Unternehmen ausscheiden. Bis zur Fusion der Peter Schmidt Group Ende 2013 mit der Brand Implementation Group führte er als CEO die Geschäfte der BBDO-Schwester. "Günther Misof hat in den vergangenen zehn Jahren mit dem Leistungsportfolio Brand Implementation und Brand Management für die Peter Schmidt Group ein echtes Alleinstellungsmerkmal entwickelt", so Ade. "Für sein langjähriges Wirken, das partnerschaftliche Verhältnis, insbesondere aber für seine Vision, sein unermüdliches Vorantreiben markenrelevanter Themen danken wir ihm sehr." jm
Meist gelesen
stats