Peter Hinssen auf der Next in Berlin Was Hoodie-Träger so gefährlich macht

Dienstag, 06. Mai 2014
Hinssen: "Viele Unternehmen werden 'New Normal' nicht überleben." (Foto: PeterHinssen.com)
Hinssen: "Viele Unternehmen werden 'New Normal' nicht überleben." (Foto: PeterHinssen.com)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Berlin Kernaspekt Charles Dickens Michelle Phan YouTube


Sein Buch "The New Normal" ist eine wichtigsten Veröffentlichungen über das digitale Zeitalter der vergangenen Jahre und inspirierte die Next-Veranstalter zum Motto des Kongresses. Am zweiten Tag der Next 2014 in Berlin begeistert Peter Hinssen mit seinen Thesen über eine disruptive Ökonomie. HORIZONT.NET präsentiert die Kernaspekte Hinssens. 1. Der digitale Januskopf. "It's the best of all times, it's the worst of all times" - ein Zitat von Charles Dickens beschreibt für Hinssen ziemlich exakt die Zwiespältigkeit des "New Normal": Ältere Zielgruppen finden sich nur mit Mühe in einem Business- und Lebensalltag zurecht, der zunehmend von digitalen Anwendungen beherrscht wird. Jüngere gehen zwar vollkommen selbstverständlich mit Internet-Applikationen und -Services um, verlieren dabei aber zumindest partiell den Bezug zum "analogen" Leben. Ein schönes Beispiel: Der Weihnachtswunschzettel eines Mädchens, das auf einem Zettel nicht etwa den Wunsch konkret benennt, sondern die Amazon-Bestelladresse bis zum letzten Buchstaben abschreibt. Hinssen: "The New Normal ist ein phantastisches Zeitalter. Aber viele Unternehmen werden es nicht überleben."

2. Das Ende der Businesspläne. Keine neue Erkenntnis, aber von zunehmend größerer Relevanz: 5-Jahres-Businesspläne sind out. The New Normal zeichnet sich dadurch aus, dass vor allen Dingen auch permanente Veränderungen ganz normal werden. Wer dagegen langjährigen Businessplänen vertraut, so Hinssen, wird sich irgendwann auf der Verliererseite finden.

3. Die Macht der Hoodie-Träger. Die größten Konkurrenten von Unternehmen sind im New Normal nicht unbedingt bestehende Mitbewerber, sondern "Hoodie-Träger" - junge digitale Natives, die mit ihrer Geschäftsidee Wirtschaftszweige wenn nicht ins Wanken bringen, dann doch erheblich verändern können. Hinssens Paradebeispiel: Die 25-jährige Michelle Phan, deren Youtube-Kanal zum Thema Beauty fünf Millionen Abonnenten hat. Hinssen: "Michelle ist eine der reichsten 25-jährigen Mädchen der Welt. Sollten Sie also einmal nach Hause kommen und merken, dass Ihre Tochter oder Ihr Sohn nicht die Hausaufgaben macht, sondern ein Video für Youtube dreht, hindern Sie Ihre Kinder nicht daran - es könnte die beste Investition in Ihre Rente sein."

4. "The future just happened." Viel zu häufig werden nach Hinssens Ansicht technologische Veränderungen unter Technik-Gesichtspunkten diskutiert. Hinssen: "Es geht nicht um Technik und ein paar Gimmicks. Es geht um die komplette Organisation unseres Business- und Lebensalltags. Wir alle sind im Informationsbusiness." vs
Meist gelesen
stats