Performance Interactive Alliance Christian Tiedemann und Christian Claus übernehmen die Führung

Donnerstag, 12. Januar 2017
Christian Claus (l.) und Christian Tiedemann machen gemeinsame Sache bei PIA
Christian Claus (l.) und Christian Tiedemann machen gemeinsame Sache bei PIA
Foto: PIA

Neue Jobs für Christian Tiedemann und Christian Claus: Die beiden Agenturmanager, die sich aus gemeinsamen Zeiten bei Scholz & Friends und Commarco kennen, steigen als geschäftsführende Gesellschafter bei der Digitalagenturgruppe Performance Interactive Alliance ein (PIA). Unter dem Dach von PIA agieren sechs Firmen. Zusammen beschäftigen sie nach Angaben des Unternehmens mehr als 500 Mitarbeiter.
Den Vorsitz der Geschäftsführung übernimmt Tiedemann. Er ist Ende vorigen Jahres als Co-Chef der Scholz & Friends-Holding Commarco und als Commercial Director bei WPP Germany ausgeschieden. Sein neuer alter Kollege Claus war Mitte vorigen Jahres als CEO von Havas Germany durch Europamanager Thomas Funk ersetzt worden. Gemeinsam wollen sie nun PIA weiterentwickeln und "in der Spitze der deutschen Digitalagenturgruppen verankern", kündigt Tiedemann an. "PIA gibt uns die Möglichkeit, als Manager und Teilhaber eine Digitalagenturgruppe mitzugestalten, die jenseits bestehender Agenturmodelle liegt", ergänzt sein Partner Claus. Zu dem Verbund gehören die Anbieter Blue Summit, Econda, Performance Media, Dymatrix, Delasocial und Feed Dynamics. Sie sind an den Standorten Hamburg, München, Karlsruhe, Stuttgart, Frankfurt und Düsseldorf vertreten. Außerdem gibt es eine Niederlassung in Belgrad. Die Gruppe positioniert sich als Fullservice-Dienstleister im Performance Marketing und Partner für Marketing-Automation. PIA wurde 2014 unter Beteiligung des Investors Equistone Partners Europe gegründet.

Mit an Bord war seinerzeit der frühere Pixelpark- und UDG Chef Michael Riese. Er schied allerdings kurz nach der Gründung wieder aus dem Unternehmen aus. In der Folge gab es zahlreiche Geschäftsführerzu- und abgänge. Zuletzt stand Dorothea von Wichert-Nick an der Spitze. Sie ist Ende 2016 auf eigenen Wunsch ausgeschieden. Künftig wird die Gruppe von Tiedemann, Claus, Finanzchef Moritz Seuster und einem weiteren Geschäftsführer mit den Schwerpunkten CRM und Data geführt, der im Laufe des 1. Halbjahres an Bord kommen soll.

Aktuelle Geschäftszahlen von PIA sind nicht bekannt. Die letzten Kennzahlen wurden für das Gründungsjahr 2014 veröffentlicht. Der Konzernabschluss weist Umsatzerlöse (u.a. Honorarumsätze, Mediaumsätze, Umsätze mit Softwarelizenzen) in Höhe von 191 Millionen Euro aus. Unter dem Strich fiel ein Konzernjahresfehlbetrag von fast 26 Millionen Euro an. Das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) beträgt laut Jahresabschluss 17,9 Millionen Euro. mam
Meist gelesen
stats