Paralympics Channel 4 bringt die "Superhumans" in famosem Broadway-Musikvideo zurück

Freitag, 15. Juli 2016
Channel 4 legt seine "Superhumans"-Kampagne einmal mehr neu auf
Channel 4 legt seine "Superhumans"-Kampagne einmal mehr neu auf
Foto: Screenshot Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

Superhumans Paralympics Olympische Spiele


Vier Jahre sind seit den Olympischen Spielen in London vergangen. Und doch hat "Meet The Superhumans", der bahnbrechende und vielfach ausgezeichnete Paralympics-Film von Channel 4, in dieser Zeit nichts von seiner Strahlkraft verloren. Pünktlich zu den Spielen in Rio legt die Inhouse-Agentur des britischen TV-Senders die Kampagne neu auf - und trifft mit dem Broadway-inspirierten Film erneut ins Schwarze.
Anders als noch 2012 zeigt 4 Creative in dem mehr als drei Minuten langen Musikvideo nicht nur 20 aktive Behindertensportler, die an den diesjährigen Paralympics teilnehmen. Neben spektakulären Trainings- und Wettkampfimpressionen der Athleten gibt es in "We're The Superhumans" diesmal auch Einstellungen, in denen behinderte Menschen beim Meistern ihres Alltags zu sehen sind. Der Clou: Begleitet werden sie dabei von der "Superhumans Band", einer Big-Band im Broadway-Stil, die den Sammy-Davies-Jr.-Hit "Yes, I Can" intoniert. Neben dem herausragend und mit viel Liebe zum Detail umgesetzten Film stellt Channel 4 alle Protagonisten des Films in einzelnen Kurzclips in den sozialen Netzwerken sowie auf Youtube vor. Die Coverversion von "Yes, I Can" wurde in den legendären Abbey Road Studios in London aufgenommen und wird bei Universal Music als Single veröffentlicht. Sämtliche Einnahmen an dem Song fließen an die British Paralympics Association.
Bei 4Creative zeichnen Chris Bovill, John Allison (Executive Creative Directors), Alice Tonge (Creative Director), Dougal Wilson, Jolyon White und Richard Biggs (Creatives) verantwortlich. Produziert wurde der Film von Blink unter der Regie von Dougal Wilson. tt

Meist gelesen
stats