PR Lions Eine Vogelscheuche gewinnt den Grand Prix / Nur einmal Bronze für Deutschland

Dienstag, 17. Juni 2014
-
-


Grand Prix für eine Vogelscheuche: Die Viralkampagne "The Scarecrow" von Creative Artists Agency Los Angeles und Edelman New York für die Fastfood-Kette Chipotle Mexican Grill hat den PR-Wettbewerb der diesjährigen Cannes Lions für sich entschieden. Für die deutschen Vertreter sieht es in diesem Jahr dagegen äußerst mau aus: Einzig Jung von Matt konnte mit "Mutspende" für das Deutsche Rote Kreuz Bronze einheimsen.
An die von der Jury als absolut herausragend bewertete Grand-Prix-Arbeit kam die Blutspende-Kampagne um zahlreiche deutsche Profifußballer, die Jung von Matt gemeinsam mit Mhoch4 realisiert hat, allerdings nicht heran: "'The Scarecrow' hat die Organic-Food-Diskussion angeschoben wie keine zweite Kampagne, internationale mediale Aufmerksamkeit erregt und einen relevanten Austausch geschaffen", sagt Petra Sammer von Ketchum Pleon, deutsches Mitglied in der PR-Lions-Jury, zur Entscheidung. Von den deutschen Einreichern in der Kategorie erwartet sie für die Zukunft mehr Passion, eine emotionalere Ansprache in ihren Arbeiten sowie eine größere Lust auf den Wettbewerb. "Es ist viel mehr da draußen in der deutschen PR-Landschaft. Die Agenturen müssen nur mal über ihren Schatten springen", so Sammer. 2013 hatten die hiesigen Teilnehmer bei den PR Lions noch satte zwölf Trophäen geholt.

Neben "The Scarecrow" hob die Jury außerdem den Gold- und Silber-Gewinner "Live Test Series" von Forsman & Bodenfors und Volvo Trucks PR hervor. Insgesamt wurden in der Kategorie 71 Löwen vergeben. Beste Nation im Länderranking ist dabei klar die USA mit 18 errungenen Trophäen. Mit großem Abstand folgen Brasilien (8), Argentinien (6) sowie Indien, Japan und Schweden (je 4) auf den Plätzen. Alle Ergebnisse gibt es unter CannesLions.com tt

Meist gelesen
stats