PR Ketchum Pleon inszeniert Thomaner-Chor in New York

Mittwoch, 13. November 2013
Thomaner-Chor am Times Square (Foto: Ketchum Pleon)
Thomaner-Chor am Times Square (Foto: Ketchum Pleon)

Das Bundesland Sachsen will auch in den USA etwas für sein Image tun. Dafür hat die PR-Agentur Ketchum Pleon, die die Werbekampagne des Bundeslandes betreut, eine Aktion mit dem Leipziger Thomaner-Chor umgesetzt. Das Ensemble, das derzeit auf Tournee in den Vereinigten Staaten ist, gab gestern ein Spontankonzert am New Yorker Times Square. Dabei warben die Jungen unter dem Motto "Simply Saxony" beziehungsweise "So geht sächsisch" für ihre Heimat. Gesungen wurde das Volkslied "Sah ein Knab ein Röslein steh'n". Wie vielen Passanten Sachsen überhaupt ein Begriff und damit deutlich war, wofür geworben wird, ist nicht bekannt. Allerdings dürfte die Aktion nicht zuletzt nach innen gerichtet gewesen sein. Diese Rechnung ging auf, unter anderem das ZDF und "Bild" berichteten.

Mit dem Auftritt wollten die Verantwortlichen herausstellen, dass Sachsen ein Land ist, in dem Weltstars und Weltklasse zu Hause sind und das eine reiche Musikgeschichte aufweisen kann, teilt die Agentur mit. Der Thomaner-Chor feierte im vorigen Jahr sein 800-jähriges Bestehen. Der bekannteste Thomaskantor war Johann Sebastian Bach. mam 
Meist gelesen
stats