PR-Agentur Doppeltes Neugeschäft für Golin Deutschland

Donnerstag, 20. April 2017
Agenturchefin Uta Schwaner zieht nach einem Jahr Golin Deutschland eine positive Zwischenbilanz
Agenturchefin Uta Schwaner zieht nach einem Jahr Golin Deutschland eine positive Zwischenbilanz
© Golin
Themenseiten zu diesem Artikel:

Golin Kimbo Sojade GGH Mullen Lowe Uta Schwaner


Pünktlich zum ersten Geburtstag meldet die PR-Agentur Golin Deutschland zwei neue Kunden: Der italienische Kaffeehersteller Kimbo will mithilfe des Joint Ventures von GGH Mullen Lowe und Golin International in Deutschland expandieren. Das Team um Agenturchefin Uta Schwaner soll sich dabei um die Kommunikation mit Fach- und Wirtschaftsmedien kümmern.

Ebenfalls aus dem Food-Bereich kommt der zweite Neukunde Sojade. Der Anbieter von Bio-Produkten aus Soja, Reis und Hanf ist im Vergleich zum Wettbewerber Alpro noch relativ unbekannt. Deshalb soll Golin hier eine Content-Strategie mit Schwerpunkt auf Social- und Influencer-Marketing entwickeln.

Damit setzt die Agentur ihre Erfolgsserie fort: Erst vor einigen Wochen sicherte sich Golin im Schulterschluss mit GGH Mullen Lowe einen großen Auftrag der Tier-Fachhandelskette Futterhaus. Der Kunde hat seinen Gesamtetat für Suchmaschinenmarketing (SEO und SEA) sowie Online-PR an das Agenturduo vergeben mit dem Ziel, durch die Verzahnung von PR, SEA und SEO die Sichtbarkeit der Marke über relevante Inhalte zu erhöhen und den Online-Auftritt zu optimieren. "Bei Futterhaus hat sich inhaltlich ein logischer Weg aufgezeigt. Wir sehen grundsätzlich die Tendenz, dass SEO und Online-PR stärker verzahnt werden", stellt Schwaner fest.

Vor einem Jahr ging die frühere Chefin von Edelman Hamburg mit dem neuen Angebot an den Markt. Damals noch ohne Kunden, aber mit dem Ziel, PR und Werbung künftig aus einer Hand anzubieten. Neben eigenen Mitarbeitern aus dem Bereich Media Relations greift sie in den Bereichen Kreation und Strategie auf die personellen Ressourcen von GGH Mullen Lowe zurück. Neben den genannten Neukunden arbeitet ihr Team an den Standorten Hamburg und München für den Schokoladen- und Pralinenhersteller Hachez, eine große internationale Autovermietung und einen US-Technologiekonzern. Weitere Pitches laufen derzeit, zu denen Schwaner allerdings keine näheren Angaben machen will. 

Golin Deutschland orientiert sich bei ihrer Arbeitsweise stark an der gleichnamigen internationalen Agentur. Deren Gründer Al Golin ist vorige Woche verstorben – sein berufliches Erbe umfasst ein globales PR-Netzwerk mit rund 1200 Mitarbeitern an 50 Standorten weltweit. bu

 
Meist gelesen
stats