Opel Scholz & Friends schickt Reinhold Messner durch den Vivaro

Dienstag, 16. September 2014
Reinhold Messner begibt sich für Opel auf "sein größtes Abenteuer"
Reinhold Messner begibt sich für Opel auf "sein größtes Abenteuer"
Foto: Opel / Screenshot Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

Reinhold Messner Adam Opel Scholz & Friends


Morgen wird Reinhold Messner 70 - ein Alter, in dem man die größten Sportabenteuer normalerweise hinter sich hat. Doch bricht Messner genau jetzt zu seinem bislang extremsten Trip auf - zumindest verspricht das der Autobauer Opel. "Die Durchquerung des Vivaro" heißt die von Scholz & Friends in Hamburg erdachte Kampagne, mit der die GM-Tochter für ihren Lieferwagen mit extra großer Ladefläche wirbt, und in der Messner die Hauptrolle spielt.
Kernstück des Auftritts ist ein Film auf Youtube, der seit heute zu sehen ist. Er zeigt, wie sich Messner zusammen mit einem Sherpa auf die "Expedition" durch den Vivaro vorbereitet und schließlich die Reise antritt. "In drei Monaten sollten wir auf der anderen Seite sein", sagt Messner, bevor er in die Dunkelheit des Lieferwagens klettert. Begleitet wird der Film (Produktion: Tempomedia, Regie: Sandro Suppnik) von einer Geburtstagsanzeige, die am Mittwoch in der "FAZ" erscheint. Darüber hinaus wird Opel die Kampagne mit weiteren Aktionen - vorrangig im Internet - unterstützen. Offenbar ist geplant, denn Auftritt auch in Ländern wie Frankreich, Italien und Spanien einzusetzen.
Die Anzeige erscheint in der "FAZ"
Die Anzeige erscheint in der "FAZ" (Bild: Opel)
Messner ist bei Opel kein unbekanntes Werbegesicht. Bereits 1997 hat er für das Modell Corsa geworben. 2012 machte er sich für das mit Elektromotor ausgestattete Modell Ampera stark. Auch jetzt war Messner wohl relativ schnell bereit, sich für die Vivaro-Aktion zur Verfügung zu stellen. Die zweite Generation des Vivaro ist vor wenigen Wochen auf den Markt gekommen. Das Auto ist zusammen mit Renault und Nissan entstanden und tritt gegen Modelle wie VW Transporter und Mercedes Vito an.

Die Idee zu der Kampagne mit Messner kommt von Scholz & Friends-Kreativvorstand Wolf Heumann und Kreativdirektor Christian Fritsche. Für Heumann ist es quasi ein Comeback bei Opel. Nach der Berufung seines Kollegen Niels Alzen in den Vorstand hieß es eigentlich, dass sich dieser vor allem um Opel und Heumann um andere Kunden kümmern soll. Jetzt ist der frühere JvM-Geschäftsführer doch wieder für den Rüsselsheimer Autobauer aktiv. mam
Meist gelesen
stats