One Show Fette Ausbeute für Deutschland / GGH Lowe und Grabarz holen dreimal Gold

Montag, 11. Mai 2015
Die Kreation "Rechts gegen Rechts" von GGH Lowe und Grabarz holt Gold beim NMA
Die Kreation "Rechts gegen Rechts" von GGH Lowe und Grabarz holt Gold beim NMA
Foto: Screenshot Youtube / Rechts gegen Rechts
Themenseiten zu diesem Artikel:

GGH Lowe Grey BBDO Grabarz & Partner New York


Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: Ingesamt 28 Pencils haben hiesige Agenturen bei der One Show abgeräumt. Im Vorjahr waren es gerade einmal 17 Statuetten. Auch zwei Best-of-Discipline-Titel gingen nach Deutschland. Der Abräumer des Abends aus heimischer Sicht waren GGH Lowe und Grabarz & Partner. Das Agenturduo holte am Freitagabend in New York gleich drei goldene Pencils.
Ihre Guerilla-Kampagne "Nazis against Nazis" für ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur überzeugte der Jury, die als eine der strengsten der Welt gilt. Neben den drei Goldmedaillen gab es auch noch einen silbernen Pencil für die Kreation, die auch schon bei der Klappe und beim New Media Award prämiert wurde. Großer Erfolg auch für Grey. Die Agentur konnte als einziger deutscher Teilnehmer ebenfalls Gold mit nach Hause nehmen. Sie punktete mit ihrer akustischen Rekonstruktion der Geschichte der Berliner Mauer "The Berlin Wall of Sound".
Die genannten Arbeiten stachen aus der Sicht der Juroren - darunter JvM/Elbe-Kreativchefin Doerte Spengler-Ahrens als einzige deutsche Vertreterin - aus dem Feld der eingereichten Kreationen deutlich heraus. Und so konnten sich die drei Agenturen über einen in diesem Jahr erstmals eingeführten Award "Best of Discipline" freuen: GGH Lowe und Grabarz in der Sparte "Best of Cross-Platform", Grey in der Wettbewerbskategorie "Best of UX/UI".

Die deutschen Gold- und Silbergewinner der One Show 2015

PreisAgenturKunde / KampagneWettbewerbssparte
GoldGGH Lowe / Grabarz & PartnerZDK "Nazis against Nazis - Germany's most involuntary charity walk"Direct – Direct Marketing: Ambient Media
GoldGGH Lowe / Grabarz & PartnerZDK "Nazis against Nazis - Germany's most involuntary charity walk"Cross-Platform – Public Service Experiential: Events, Competitions & Installations
GoldGGH Lowe / Grabarz & PartnerZDK "Nazis against Nazis - Germany's most involuntary charity walk"Interactive – Websites: Public Service
GoldGrey Sound Cloud "The Berlin Wall of Sound"UX / UI – Data Visualization & Infographics
SilberBBDO GroupBerlin Tourismus "Flashback: Discover Berlin"Interactive – Interactive Advertising: Experientia
SilberBBDO GroupMars "Get adopted"Print & Outdoor – Public Service: Newspaper / Magazine – Campaign
SilberBBDO GroupMars "Get adopted"Print & Outdoor – Outdoor: Billboards / Transit – Campaign
SilberDDB GroupVolkswagen "Parking – Jury"Print & Outdoor - Magazine: Single
SilberDDB GroupVolkswagen "Parking – Jury"Print & Outdoor – Outdoor: Billboards / Transit – Single
SilberGeometry GlobalFedrigoni Fine Paper "The Paper Skin"Design – Package Design
SilberGeometry GlobalFedrigoni Fine Paper "The Paper Skin"Direct – Direct Marketing: Dimensional Mailing
SilberGGH Lowe / Grabarz & PartnerZDK "Nazis against Nazis - Germany's most involuntary charity walk"Social Media – Social Media: Integrated Campaign
SilberHeye Mammut "#Project360"UX / UI – Data Visualization & Infographics
SilberLa Red / Artificial RomeKia "GT Ride"UX / UI – Mobile UX Design: Interface Craft
SilberLeagas DelaneyMSC Kreuzfahrt "The MSC Magnifica Shiphorn Chor"Cross-Platform – Experiential: Guerilla
SilberRazorfish Germany / Moey / Park Design Partners Audi "LED Scoreboard"Print & Outdoor – Outdoor: Digital / Electronic
SilberServiceplanBytro Labs "The Game Report"UX / UI – Data-Focused Design
Quelle: (One Show)

Was die Anzahl der gewonnenen Pencils angeht, so liegt aus Deutschland die BBDO Group vorne. Auf ihr One-Show-Konto gingen insgesamt sechs Awards: zweimal Silber für die "Get adopted"-Kampagne für Mars, einmal Silber und einmal Bronze für die Kampagne "Flashback: Discover Berlin" (Kunde: Berlin Tourismus) sowie zweimal Bronze für "The dancing traffic light" für die Daimler-Marke Smart.

Insgesamt holten die deutschen Teilnehmer viermal Gold, 13-mal Silber und elfmal Bronze. Das bedeutet Rang sechs im Nationenranking - eine Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr um zwei Plätze. Mit insgesamt 28 Pencils kann Deutschland das bislang beste Ergebnis seit drei Jahren vorweisen. Im Jahr 2012 hatte es mit 33 Awards einen wahren Medaillenregen gegeben.

Den "Best of Show"-Award gewann Funny Or Die mit "Between Two Ferns with Zach Galifanakis: President Barack Obama" für Healthcare.gov. Omnicom wurde zur "Holding Company des Jahres" ernannt, ihr Netzwerk BBDO erhielt die Auszeichnung "Network des Jahres", ihr Kunde Mars wurde mit dem Titel "Kunde des Jahres" geehrt. "Agentur des Jahres" darf sich Droga5 nennen, die mit ihrer Kampagne "Gisele Bündchen - Will Beats Noise" für die Sportmarke Under Armour glänzte. Alle Gewinner der 42. Ausgabe der One Show finden Sie hier. jm
Meist gelesen
stats