Omnicom-Tochter BBDO Düsseldorf holt Ralf Sieke und Chris Robertson

Dienstag, 03. März 2015
Ralf Sieke kehrt zu seiner alten Wirkungsstätte zurück
Ralf Sieke kehrt zu seiner alten Wirkungsstätte zurück
Foto: BBDO
Themenseiten zu diesem Artikel:

Ralf Sieke BBDO Chris Robertson Omnicom David & Goliath


BBDO in Düsseldorf meldet zwei Neuzugänge: Ralf Sieke und Chris Robertson unterstützen die Agentur ab sofort in den Bereichen Strategie und Digitales. Die beiden Stellen wurden neu geschaffen. Mit Sieke als Senior Strategic Planner kehrt ein alter Bekannter zur Düsseldorfer Omnicom-Tochter zurück. Robertson hat von den USA aus angeheuert.
Der 30-jährige Sieke arbeitete bereits von 2010 bis 2012 dort, zuletzt als Strategic Planner für den Kunden Procter & Gamble. Anschließend wechselte er als Senior Planner zu Heye. Sieke kommt von der BBDO-Schwester Interone, wo er standortübergreifend als Senior Crossmedia Planner die strategische Konzeption digitaler Kampagnen unter anderem für BMW und O2 verantwortete.
Chris Robertson arbeitete zuletzt für David & Goliath in Los Angeles
Chris Robertson arbeitete zuletzt für David & Goliath in Los Angeles (Bild: BBDO)
Robertson arbeitete zuletzt bei David & Goliath in Los Angeles. Dort kümmerte sich der 39-Jährige als Digital Creative Director um Kia Motors, BeatsbyDre und Universal Studios. Davor war er für JWT in Dubai als Kreativdirektor tätig. Bei BBDO ist er - ebenfalls wie bei David & Goliath - als Digital Creative Director eingestiegen.

"Wir freuen uns, zwei so hoch qualifizierte Experten bei uns an Bord zu haben. Sie verstärken die Dynamik unserer Agentur, ergänzen unsere stetig wachsenden Kompetenzen - und machen BBDO Düsseldorf so noch vielfältiger und internationaler", so Darren Richardson, Geschäftsführer Kreation bei BBDO Düsseldorf. jm
Meist gelesen
stats