Ogilvy & Mather Weltweiter CEO Miles Young will aufhören

Donnerstag, 18. Juni 2015
Global CEO Miles Young wird Ogilvy & Mather in der zweiten Jahreshälfte 2016 verlassen
Global CEO Miles Young wird Ogilvy & Mather in der zweiten Jahreshälfte 2016 verlassen
Foto: Agentur
Themenseiten zu diesem Artikel:

Miles Young Ogilvy & Mather WPP Universität Oxford


Das Agenturnetzwerk Ogilvy & Mather muss sich einen neuen weltweiten Chef suchen. Wie die WPP-Tochter mitteilt, will der aktuelle CEO Miles Young seine Position in der zweiten Jahreshälfte 2016 aufgeben und eine Professur an der Universität Oxford übernehmen. Dort hatte Young selbst studiert. Seinem bisherigen Arbeitgeber will er als Berater verbunden bleiben.
Der heute 61-jährige Young ist seit 32 Jahren für Ogilvy & Mather tätig, seit 2009 als Global CEO. Drei Jahre später erfolgte die zusätzliche Berufung zum Chairman. Davor war er unter anderem für die Geschäfte der Gruppe in der Region Asia Pacific verantwortlich. "Es war eine schwierige Entscheidung, aber der Reiz, eine führende akademische Position in Großbritannien zu übernehmen, ist sehr groß", sagt der Agenturmanager. Wie die Nachfolge von Young geregelt werden soll, ist nicht bekannt. Sie werde zu gegebener Zeit bekannt gemacht, teilt die Agentur mit. Ogilvy & Mather legt in der Regel Wert darauf, wichtige Führungspositionen intern zu besetzen. Allerdings ist auch denkbar, dass es zu einer externen Lösung kommt. Das war zuletzt zum Beispiel bei der Berufung des neuen Deutschland-Chefs Ulrich Klenke der Fall. Er kam von der Deutschen Bahn. mam
Meist gelesen
stats