Ogilvy & Mather Jorge Teixeira wird Executive Creative Director im Düsseldorfer Büro

Donnerstag, 28. April 2016
Jorge Teixeira wechselt von AKQA zu Ogilvy in Düsseldorf
Jorge Teixeira wechselt von AKQA zu Ogilvy in Düsseldorf
Foto: Ogilvy

Noch ist nicht bekannt, wer die Nachfolge von Thomas Schwarz als Kreativchef von Ogilvy Düsseldorf antritt. Einen heißen Anwärter gibt es wohl schon, offenbar laufen aber noch Gespräche mit dem bisherigen Arbeitgeber über den Einstiegstermin. Fest steht dagegen, dass das internationale Team der Agentur verstärkt wird.
Zum 1. Mai startet Jorge Teixeira als Executive Creative Director. In dieser Funktion soll er sich unter anderem um länderübergreifende Aufgaben für Kunden wie Allianz und Philips kümmern. Der Portugiese Teixeira kommt von der Agentur AKQA Berlin, die wie Ogilvy zur Werbeholding WPP gehört. Bei seiner vorherigen Station führte er als Group Creative Director das Kreativteam und betreute Kunden wie Jägermeister, Montblanc, Swatch und Audi. Weitere Agenturen, für die Teixeira tätig war, waren Isobar und Havas Digital – beide in Brasilien – sowie DDB, BBDO, Y&R und Euro RSCG in Portugal.

Bei Ogilvy erhofft man sich von dem neuen Mann Impulse bei der Verzahnung von kreativer Markenführung mit Technologie-Know-how. An der Spitze der Düsseldorfer Niederlassung steht seit kurzem der frühere Serviceplan- und Isobar-Manager Carsten Kinast. "Wir sind überzeugt, dass Jorge Teixeira unsere Perspektiven erweitern kann und versprechen uns für die entwicklung unserer internationalen und nationalen Kunden einen nachhaltigen Kreativschub", so der neue Standortchef, der den Anfang des Jahres ausgeschiedenen Martin Alles ersetzt.

Der bisherige Kreativchef Schwarz wechselt zur Mediengruppe Pro Sieben Sat 1. Dort wird er Geschäftsführer bei der Kreativtochter Seven-One Adfactory. mam
Meist gelesen
stats