Offiziell Lowe gewinnt Seat / GGH betreut deutschen Etat

Montag, 30. September 2013
Seat wählt Lowe und GGH
Seat wählt Lowe und GGH

Die Informationen sickerten bereits durch, jetzt ist es offiziell: Der Autohersteller Seat vergibt seinen weltweiten Kreativetat an das Lowe-Netzwerk. Die Agentur aus der Interpublic-Holding wird das Mandat zusammen mit der Digitalschwester Huge betreuen. Das bestätigen Auftraggeber und Diesntleister inzwischen übereinstimmend. Die Leadrolle wird die spanische Lowe-Agentur Lowe Latino (Lola) übernehmen. Sie hat ihrem Stammsitz in Madrid, eröffnet für den neuen Kunden aber zusammen mit Huge ein Büro in der Nähe der Seat-Zentrale in Barcelona. Der Vertrag tritt am 1. Januar 2014 in Kraft und hat eine Laufzeit von drei Jahren. Die Zusammenarbeit erstreckt sich auf insgesamt elf Märkte.

In Deutschland kümmert sich die Hamburger Agentur Grimm Gallun Holtappels (GGH) um den Kunden. Das bestätigt Seat. GGH war im Pitch als Partner für den hiesigen Markt im Lowe-Verbund angetreten. Einen separaten Wettbewerb für den deutschen Markt soll es laut Auskunft der Volkswagen-Tochter nicht gegeben haben. Wie weit die Kooperation zwischen den beiden Agenturen geht, muss sich zeigen. Die denkbaren Varianten reichen einer losen Kooperation bis hin zu einer Übernahme. mam
Meist gelesen
stats