Novartis FeniHydrocort Saatchi & Saatchi und das tierische Jucken

Montag, 07. September 2015
Saatchi & Saatchi inszeniert für FeniHydrocort das "tierische Jucken"
Saatchi & Saatchi inszeniert für FeniHydrocort das "tierische Jucken"
Foto: Screenshot Youtube

Mit Healthcare- und Pharmawerbung ist es ja so eine Sache: In vielen Fällen werden lieber triefende Erkältungsnasen und schmerzverzerrter Gesichter vorgeführt, anstatt eine gute Geschichte zu erzählen. Da bietet ein neuer Novartis-Spot von Saatchi & Saatchi für das Produkt FeniHydrocort eine willkommene Abwechslung.
Der 30-sekündige Clip, der ausschließlich als Pre-Roll auf Youtube eingesetzt wird, ist dabei im Stil eines Tierdokumentarfilms gedreht - zeigt aber Menschen in einer Parkanlage, die sich zu Affenlauten verrenken und am ganzen Körper kratzen. Die ironische Botschaft von Novartis: "Wenn's mal wieder tierisch juckt: FeniHydrocort." Mit der Kampagne will die Marke laut eigenen Angaben auf humorvolle Weise zeigen, wie man lieber nicht gegen Juckreiz und Hautirritationen vorgehen sollte - und empfiehlt stattdessen die Salbe aus der Fenistil-Produktfamilie. Dazu können Nutzer über einen Link am Ende der Pre-Roll auf die Youtube-Seite von Fenistil gelangen, wo es mehrere Info-Clips zum Thema gibt.

Bei Saatchi & Saatchi, die seit 2007 verschiedene Novartis-Marken wie Fenistil und Voltaren betreut, zeichnen Thomas Kanofsky (Executive Creative Director), Henrietta Singer (Art Director) und Sabine Köhler (Copywriter) verantwortlich. Produziert wurde der Spot von Jo!Schmidt, Regie führte Niklas Weise. Die Mediaplanung übernahm Zenith. tt
Meist gelesen
stats