Next Digitalkonferenz kehrt nach Hamburg zurück

Mittwoch, 04. Februar 2015
Carsten Brosda (NextMedia.Hamburg), Alex Schulz (Reeperbahn Festival), Sabine Richter (Faktor 3), Matthias Schrader (Sinner Schrader) - v.l.
Carsten Brosda (NextMedia.Hamburg), Alex Schulz (Reeperbahn Festival), Sabine Richter (Faktor 3), Matthias Schrader (Sinner Schrader) - v.l.
Foto: Steffen Böttcher

Back to the roots für die Next: Erstmals seit sechs Jahren findet die von Sinner Schrader gegründete Digitalkonferenz wieder in Hamburg statt. Die Internetagentur wird das Event in Kooperation mit der PR-Agentur Faktor3 im Rahmen des Reeperbahn Festivals im September ausrichten, das damit um digitale Themen erweitert wird. Die Veranstalter wollen dabei Vertreter aus Musik- und Digitalwirtschaft "auf einzigartige Weise zusammenführen".
Das Reeperbahn Festival zählt mit jährlich mehr als 30.000 Besuchern zu den bedeutenden Treffpunkten der Musikszene in Europa und findet in diesem Jahr vom 23. bis 26. September statt. Die zentralen Programmpunkte der Next gehen am 24. und 25. September im Schmidts Tivoli am Spielbudenplatz über die Bühne. Zudem sollen zahlreiche gemeinsame Programmelemente rund um das Thema Interactive die Delegierten beider Veranstaltungen zusammenbringen. Die langfristig angelegte Kooperation von Next und Reeperbahn Festival umfasst darüber hinaus eine Zusammenarbeit in Partner-, Marketing- und Infrastrukturfragen, so die Agentur. Die 2006 durch Sinner Schrader in Hamburg gegründete Veranstaltung fand seit 2010 in Berlin statt. Weitere Informationen zur Next gibt es unter nextconf.eu. jm
Meist gelesen
stats